Klinisch-ethische Falldiskussion


Die klinisch-ethische Falldiskussion

Unangemessener Umgang mit einer Assistenzzahnärztin

Hier geht es um die Frage, wie einem weiterbildungsberechtigten Kieferorthopäden gegenüberzutreten ist, der seine Assistenzzahnärztin zeitlich und fachlich ausnutzt und vor den Patienten bloßstellt.

mehr

Die klinisch-ethische Falldiskussion

Schweigepflicht versus Fürsorgepflicht

In diesem Fall geht es um eine 17-Jährige, die ihrem Zahnarzt ihre Drogenabhängigkeit eingesteht und ihm anvertraut, dass sie die Drogen von ihrem Freund erhält.

mehr

Die klinisch-ethische Falldiskussion

Dissens unter Kollegen und private Einflussnahme

Der Fall verhandelt unterschiedliche Ansichten von Hauszahnarzt und behandelndem Kieferorthopäden, die ihrerseits durch eine verwandtschaftliche Beziehung überlagert werden.

mehr

Die klinisch-ethische Falldiskussion

HIV-positiver Gatte und nichts ahnende Ehefrau

In diesem Fall geht es um die Entscheidung einer Zahnärztin zwischen Einhalten der Schweigepflicht versus Garantenstellung bei einem HIV-positiven Patienten und seiner nichts ahnenden Ehefrau.

mehr

Die klinisch-ethische Falldiskussion

Eine minderjährige schwangere Patientin

Dieser Fall thematisiert die zahnärztliche Schweigepflicht und damit verbundene Loyalitätskonflikte bei der Behandlung einer minderjährigen schwangeren Patientin.

mehr

Die klinisch-ethische Falldiskussion

Abgebrochene Feile im Wurzelkanal

In diesem Fall geht es um den Umgang mit einer (zunächst) erfolglosen Wurzelbehandlung, um die Frage der Aufklärung über eine abgebrochene Feile und die grundsätzliche Frage der Kollegialität unter Behandlern.

mehr

Die klinisch-ethische Falldiskussion

Schweigepflicht bei einer Minderjährigen mit Bulimie

Dieser Fall befasst sich mit einer 15-jährigen Patientin, die mutmaßlich an einer Bulimie leidet. Sie ist Therapievorschlägen der Zahnärztin gegenüber nicht aufgeschlossen.

mehr

Der nachfolgende Fall widmet sich der Frage nach dem angemessenen kollegialen Verhalten einer Kieferorthopädin gegenüber dem vorbehandelnden Hauszahnarzt in Anbetracht (vermeintlich) unzureichender Maßnahmen.

mehr

Dieser Fall beschäftigt sich mit der Frage nach der adäquaten Versorgung einer psychisch belasteten Patientin, die ein ausgeprägtes Abrasionsgebiss aufweist und unrealistische ästhetische Erwartungen hat.

mehr

Die klinisch-ethische Falldiskussion

Drogenabhängige Patientin im Bereitschaftsdienst

Im dritten Fall geht es um eine mögliche HIV-Infektion „on the job“ und um das adäquate Verhalten eines niedergelassenen Zahnarztes im Fall eines HIV-positiven Befunds.

mehr