Täter und Verfolgte im „Dritten Reich“


Aufarbeitung der NS-Vergangenheit

Zahnärzte und Auschwitz

Vor 76 Jahren hat die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau befreit. Auch Zahnärzte waren tief in das NS-Regime verstrickt, wie unsere Reihe "Täter und Verfolgte im Dritten Reich" zeigt.

mehr

im Jahr 2020 haben wir 16 Lebensläufe von Zahnärzten vorgestellt, die als „Täter“ gelten. Der Abschlussbericht geht der Frage nach, inwieweit diese individuellen Biografien als „typisch“ gelten können.

mehr

zm-Serie: Täter und Verfolgte im „Dritten Reich“

Wie gehen wir mit diesem Wissen um?

Abschließend muss die Zahnärzteschaft für sich selbst beantworten, welchen Platz das Wissen zu Verfolgten und Belasteten im Gedächtnis der deutschen Zahnärzteschaft einnehmen soll.

mehr

zm-Serie: Täter und Verfolgte im „Dritten Reich“

Karl Friedrich Schmidhuber – NS-Dozentenführer mit Nachkriegskarriere

Prof. Karl Friedrich Schmidhuber, NS-Dozentenbundführer und Mitglied der Waffen-SS. Trotzdem avancierte er 1955 zum Dekan der Medizinischen Fakultät an der Universität zu Köln. Wie erklärt sich diese Karriere?

mehr

Als Ernst Hausmann 1932 die zahnärztliche Approbation erlangte und zum Dr. med. dent. promovierte, hatte er noch eine wissenschaftliche Karriere im Sinn. Wenige Wochen später befand er sich auf der Flucht.

mehr

zm-Serie: Täter und Verfolgte im „Dritten Reich“

Werner Rohde – Vom niedergelassenen Zahnarzt zum KZ-Arzt in Auschwitz

Der Name des Zahnarztes und Arztes Werner Rohde (1904–1946) wird heutzutage meist in Verbindung mit der Ermordung britischer Agentinnen im KZ Natzweiler-Struthof 1944 genannt. Das ist aber nicht das...

mehr

Julius Misch (1874–1942) gehörte zu den über seine Heimatstadt Berlin hinaus bekannten Zahnärzten seiner Zeit. Er war einer der Gründungsväter der sozialen Zahnheilkunde, engagierte sich in der Fort-...

mehr

Zunächst Hofzahnarzt in Gotha, führte Erich Knoche seit 1921 in München eine Praxis in bester Lage. Er gehörte zu den wenigen vertriebenen Zahnärzten, die nach Deutschland zurückkehrten.

mehr

zm-Serie: Täter und Verfolgte im „Dritten Reich“

Hans Fliege – früher Nationalsozialist und Denunziant

Hans Fliege (1890–1976) gehört zu den wenigen zahnärztlichen Hochschullehrern, denen es nach 1945 nicht mehr gelang, an ihre Karriere anzuknüpfen. Der Beitrag schildert die Hintergründe dieses Bruchs.

mehr

Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung Felix Klein

„Ärzte und Zahnärzte sollten mehr über den Nationalsozialismus wissen!“

Angehende Ärzte und Zahnärzte sollten mehr über die Verbrechen von Berufskollegen in der NS-Zeit wissen, fordert der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung Felix Klein.

mehr