Telematik-Infrastruktur


Nach der Genehmigung der gematik kann die CompuGroup nun mit dem Feldtest ihres Konnektors in der Region Westfalen-Lippe beginnen. Insgesamt 74 Arztpraxen, 15 Apotheken und eine Apotheke nehmen daran teil.

mehr

Bei der Anhörung zum Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG) zeigten sich Verbände kritisch. So will der AOK-Bundesverband die Ärzte nicht für das Befüllen der ePA bezahlen.

mehr

Die KZBV zur heutigen Bundestagsanhörung zum PDSG

Zahnarztpraxen sind keine Datenservicestellen

Bei aller Aufgeschlossenheit gegenüber der Digitalisierung werde die KZBV auch beim Patientendaten-Schutzgesetz darauf hinwirken, dass Zahnarztpraxen nicht zu Datenservicestellen umfunktioniert werden.

mehr

Bei dem vom Chaos Computer Club aufgedeckten Schwachstellen bei Ausweisen und Komponenten der TI waren zu keinem Zeitpunkt medizinische Daten gefährdet gewesen, heißt es seitens der Bundesregierung.

mehr

Sicherheitslücken in der TI

KZVB fordert Aufschub der ePA

Angesichts der neuen Sicherheitslücken in deutschen Arztpraxen fordert die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB), die elektronische Patientenakte (ePA) nicht wie geplant zum 1. Januar 2021 einzuführen.

mehr

KZBV zu Anwendungen der Telematikinfrastruktur

Ab dem zweiten Quartal braucht die Zahnarztpraxis den eHBA

Um die Anwendungen der TI zu nutzen, brauchen Zahnärzte ab 2/2020 den eHBA. Wer noch keinen eHBA beantragt hat, sollte das tun, erinnert KZBV. Denn ohne Ausweis kein Zugriff. Und ohne Zugriff Honorarkürzung.

mehr

Patientendaten-Schutzgesetz

Regeln zur elektronischen Patientenakte

Mit seinem neuen Gesetzesentwurf für ein Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG) will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die elektronische Patientenakte (ePA) für alle gesetzlich Versicherten nutzbar machen.

mehr

Kurz nach Weihnachten schlug das Thema Datensicherheit in der Telematikinfrastruktur (TI) hohe Wellen. Der Chaos Computer Club (CCC) hatte große Lücken im TI-Datennetz entdeckt. Danach konnten... mehr

„Das digitale Gesundheitsnetzwerk für Ärzte, Kliniken und Krankenkassen weist schon vor dem Start der elektronischen Patientenakte große Sicherheitslücken auf.“ So oder so ähnlich hallte das Echo in...

mehr

Standardisierung Medizinischer Informationsobjekte (MIOs)

Wie der Impfpass in die elektronische Patientenakte kommt

MIOs sollen medizinische Informationen standardisieren und den interprofessionellen Austausch erleichtern. Das erste MIO liegt jetzt vor - für den elektronischen Impfpass, dem ersten Bestandteil der ePA.

mehr