Zucker

35 Kilogramm Zucker essen die Deutschen pro Jahr und Kopf - mehr als doppelt so viel wie von der WHO empfohlen. Der Wert bildet jedoch nur den Konsum von Haushaltszucker ab. Hinzu kommt ein steigender Verbrauch von Mono- und Disacchariden, die Lebensmitteln zugesetzt werden - und zunehmend zum Problem werden.


In kaum einem europäischen Land nehmen die Menschen so viel Zucker über Erfrischungsgetränke auf wie in Deutschland - nur in den Niederlanden und in der Slowakei ist der Verbrauch noch höher.

mehr

"Gesunde" Zuckerbomben, "Natur"produkte mit Zusatzstoffen oder "Hühner"-Suppe ohne Hühnerfleisch: Gegen solchen Etikettenschwindel hat die Verbraucherorganisation foodwatch jetzt eine Plattform gestartet.

mehr

Nach Großbritannien und Frankreich führt auch Belgien eine Nährwert-Ampel für Lebensmittel ein - jetzt müsse auch Deutschland endlich nachziehen, statt weiter auf die Industrie zu setzen, fordert foodwatch.

mehr

Eine aktuelle Studie aus Australien zeigt, dass Kinder schon durch eine kurze Werbeeinwirkung messbar mehr Kalorien pro Tag zu sich nehmen. Besonders ausgeprägt ist der Effekt bei übergewichtigen Kindern.

mehr

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) hat klare Handlungsempfehlungen formuliert, um ungesunder Ernährung im Allgemeinen und zu viel Zuckerkonsum im Speziellen entgegenzuwirken.

mehr

In wenigen Wochen ist es wieder soweit: Hunderttausende I-Männchen werden bundesweit eingeschult. Traditionell gehört zum ersten Schultag auch eine volle Schultüte. Hier gibt's Tipps für die Befüllung.

mehr

52 Prozent der Deutschen befürworten laut einer aktuellen Umfrage eine Steuer auf besonders zuckerhaltige Getränke, wie Cola, Limonade oder Energy Drinks - vor zwei Jahren war die Mehrheit noch dagegen.

mehr

Ernährungsministerin Julia Klöckner lehnt die Forderung von Verbraucherschützern nach einer Ampelkennzeichnung für Lebensmittel ab. "Wir definieren nicht, wie Deutschland schmeckt", verkündete sie per Twitter.

mehr

foodwatch kritisiert die Marketing- und Lobbymaßnahmen von Coca-Cola als "unverantwortlich". Der Getränkehersteller agiere mit den gleichen Methoden wie die Tabakindustrie.

mehr

Ab dem 6. April gilt in Großbritannien eine neue Steuer auf stark gezuckerte Getränke. Kinderärzte und Ernährungsexperten fordern auch in Deutschland effektivere Maßnahmen gegen Übergewicht.

mehr