Assistenz

Der Indianerdoktor I

Zähneausschlagen ist bei den Himba in Namibia ein Initiationsritual. Roland Garve
Die Unterlippe ist bei der Surma-Frau um das Zehnfache gedehnt. Roland Garve
Ein San-Buschmann mit angespitzten Zähnen Roland Garve
Die spitzen Frontzähne sind nicht nur ein Stammeszeichen der Baka-Pygmäen. Roland Garve
Sie sind auch eine gefürchtete Jagdwaffe. Roland Garve
Die Zahnfeilung auf Mindanao ist ein Zeichen von Schönheit. Roland Garve
Bench in Äthiopien: Das Abschlagen der Zahnkanten mit einem Messer ist ein Ausdruck von Reife und Männlichkeit. So sieht der Prozess aus. Roland Garve
Mit diesem Ergebnis. Roland Garve
Die Apatani in Indien dehnen ihre Nasenflügel mithilfe von Holzscheiben. Roland Garve
Melanester von den Neuen Hebriden (Vanuatu): Der Turmschädel entsteht durch die Bandagierung und Abplattung des Kopfes bei den Neugeborenen. Roland Garve
Eine „Giraffenhals“-Frau aus Burma: Die optische Halsdehnung wird hauptsächlich durch das Herunterdrücken von Scapula und Clavicula mit schweren Messingspiralen erreicht. Roland Garve
Kin Jae, das Vegetarierfest auf Phuket: Wangenstichverletzungen ohne Blutungen nach Selbsthypnose von taoistischen Mönchen Roland Garve
Makabrer Rosenkavalier Roland Garve
Benutzung von Zahnputzhölzern bei den Kuikuru in Kenia Roland Garve
Selbstbehandlung eines Suruahá-Indianers durch Einbringen eines Giftpfeils in die Pulpa. Roland Garve

Der Blick in die Wundertüte

Ein Raunen ebbte durch den Raum. Dann gingen die Fragen auf ihn nieder: Wie er sich im Dschungel verständige? Ob man ihm nach dem Leben getrachtet habe? Ob er die Yanomami kenne? Und vor allem, wie es um die letzten Naturvölker dieser Erde wirklich bestellt sei? Denn das war den Berliner Buchhändlern schnell klar geworden: Der Mann, der da vor ihnen saß, ist etwas Besonderes. Rein äußerlich: ein Kerl wie ein Baum, muskulös, hochgewachsen, ein Indiana-Jones-Typ. Psychisch wohl auch: geradeaus, offen, neugierig und von jener Naivität, ohne die man endlose Märsche, Malariaanfälle und Wochen im Dreck nicht auf sich nimmt. Sie spüren, das ist einer, der seinem Traum gefolgt ist, wie es nur Besessene können - und der damit ganz bei sich ist.

Vor allem wirkt die schiere Anzahl seiner Erlebnisse. Weltweit findet man nur wenige Menschen wie Garve, die aus eigener Anschauung eine große Zahl der noch existierenden Naturvölker dieser Erde kennen. Menschen, die in der Lage sind, Auskunft zu geben über die letzten Inseln der Steinzeit im Meer der Moderne, die gerade tsunamigleich mit den Segnungen der Zivilisation überschwemmt und kulturell eliminiert werden. "Als ich meine ersten Reisen zu Naturvölkern machte, wurde mir schlagartig klar, dass es die allerletzte Chance war, diese Welten noch selbst kennenzulernen - und das habe ich seit 20 Jahren getan", sagt Garve. "In jeder freien Minute bin ich losgezogen."

Mehr als 60 Expeditionen haben ihn seither in jene Urwälder, Berge und Savannen geführt, wo Menschen noch so leben wie vor Tausenden von Jahren. Wo man noch live beobachten kann, was hierzulande das Fernsehen gerade für eine Abendserie mühsam rekonstruiert hat.

Im Mai 1987 geht es unter Führung eines ehemaligen Fremdenlegionärs sieben Tage lang über einen Nebenfluss des Amazonas zum kriegerischen Stamm der Auca in Ecuador. Man hat die Reisenden gewarnt - es sind Weiße attackiert worden in dem Gebiet, auf das Erdölgesellschaften ihr Auge geworfen haben.

Mit Schraubenzieher und Kombizange wird der Häuptling behandelt

Garve aber entdeckt bei den Auca so etwas wie seine eigentliche Bestimmung. Hier gibt er seinen Reisen - seinem Traum - einen Sinn. Der Häuptling des Stammes heißt Kempede und klagt über Zahnschmerzen. Garve soll ihm helfen, aber er hat nur Anästhesiespritzen im Gepäck. Was tun? Er denkt an die Haft in Brandenburg, wo er sich eine Zelle mit sechs Mördern teilen musste. Dort hat er überlebt, weil er als Kampfsportler trainiert war - und weil er helfen konnte, wenn einer der Insassen Zahnschmerzen hatte. Damals hat er gelernt, mit einfachstem Werkzeug Zähne zu ziehen. Das hat selbst den Mördern Respekt abverlangt.

Mit Schraubenzieher und Kombizange behandelt er jetzt auch den Häuptling der Auca. Kempede revanchiert sich und zeigt seinem Gast, wie er das tödliche Gift Curare anmischt, wie er es auf die Pfeilspitzen aufträgt und das passende Blasrohr herstellt. Da fährt es Garve wie ein Blitz durch den Kopf: Er kommt nicht mit leeren Händen zu den Urvölkern. Er hat etwas zu bieten! Die meisten Eingeborenen, sagt Garve, hätten noch nie einen Medizinmann wie ihn gesehen.

"Vielleicht ist schon mal ein Arzt da gewesen, aber noch nie ein Zahnarzt. Wenn sie Zahnschmerzen hatten, mussten sie die ertragen oder sind schlimmstenfalls an Vereiterungen gestorben. Insofern war es gut, dass ich ihnen die schmerzhaften Zähne gezogen oder Füllungen gelegt habe." Anders als mancher denken mag, haben Naturmenschen oft schlechte Zähne. Sie kauen auf Zuckerrohr herum, trinken süßes Maniokbier oder radieren sich die Zähne mit dem Sand ab, der am Fleisch klebt, das sie im Feuer garen. Die Folge sind Karies und Entzündungen.

35155003501202350119935012003515501 3515502 3501201
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen