Assistenz

Mission Mittelmeer

Holzboot mit Flüchtlingen Ikraam N´gadi/Ärzte ohne Grenzen
Beiboot von "Ärzte ohne Grenzen" Ikraam N´gadi/Ärzte ohne Grenzen
Kind mit Mutter Ikraam N´gadi/Ärzte ohne Grenzen
leeres Flüchtlingsboot Ikraam N´gadi/Ärzte ohne Grenzen
Das medizinische Team: der Arzt Simon Bryant, ... Ikraam N´gadi/Ärzte ohne Grenzen
... die Ärztin Dr. Erna Rijnierse, ... Ikraam N´gadi/Ärzte ohne Grenzen
... und die Krankenpflegerin Mary-Jo Frawley Ikraam N´gadi/Ärzte ohne Grenzen

Geschichten der Flucht

Die Passagiere werden von der „Phoenix“ in Sizilien an Land gebracht, wo bereits weitere Mitarbeiter von „Ärzte ohne Grenzen“ auf sie warten. Hier arbeitet die Italienerin Chiara Montaldo. Auch sie berichtet von Schussverletzungen. „Die Beschwerden, die wir zu sehen bekommen, spiegeln einmal die Flucht der Leute über das Meer wider, aber auch das, was ihnen zuvor passiert ist: die Internierungslager, die Reise durch die Sahara, die Länder, aus denen sie geflohen sind.“

Das sizilianische Team stellt nicht nur zusätzliche medizinische Versorgung zur Verfügung, sondern kümmert sich auch um die psychische Verfassung der Angekommenen. Diese ist vor allem bei jenen sehr schlecht, die ein Bootsunglück überlebt haben und Mitreisende haben ertrinken sehen. Die meisten der Migranten wüssten, worauf sie sich einlassen, sagt Montaldo: „Wenn die Leute ein Boot besteigen, wissen sie, dass manche sterben und manche überleben werden.“ Zunehmend machen sich auch Jugendliche ohne ihre Eltern auf den Weg.

Kein Frieden in Sicht

Am 9. Mai startete ein zweites Schiff, um die Arbeit von „Ärzte ohne Grenzen“ zu unterstützen. Die „Bourbon Argos“ ist speziell für Such- und Rettungsaktionen ausgerüstet. In mehreren Containern an Bord wurden unter anderem eine Notaufnahme, ein Untersuchungsraum, ein Verbandsraum und eine Leichenhalle eingerichtet.

Laut Schätzungen der UN sind in diesem Jahr bereits mehr als 1800 Menschen im Mittelmeer ertrunken. Simon Bryant: „Menschen auf See, die Rettung und medizinische Hilfe brauchen, können nicht warten, bis sich langfristige Friedenslösungen und soziale Gerechtigkeit in Syrien, Libyen, Eritrea, Irak und Sub-Sahara-Afrika durchsetzen. Sie verdienen wenigstens eine Chance. Und niemand verdient es, im Meer zu ertrinken.“  Der Wettlauf auf Leben und Tod geht weiter.

Überall im Land helfen Zahnärzte den ankommenden Flüchtlingen, vielfach ehrenamtlich. Doch wie kommuniziert man mit den Patienten, wie wird abgerechnet? Hier finden Sie Tipps für die Praxis.

35235223501202350119935012003523523 3523524 3501201
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen