Assistenz


Was ist bei der Weiterbildung in der Kieferorthopädie zu beachten? Wie lange dauert sie? Welche Fertigkeiten werden vermittelt? In diesem Artikel sind die Fakten aufgelistet.

mehr

Fehler machen ist ebenso ärgerlich wie menschlich, aber leider ist niemand dagegen gefeit. Gleichzeitig sind sie ein wichtiges Element von Lern- und Erfahrungsprozessen.

mehr

„Aus Fehlern lernen“ – wer zu spät feststellt, dass die endlich angetretene Assistenzstelle nicht den Vorstellungen entspricht, dem hilft die reine Erkenntnis nicht weiter. Mut ist gefragt.

mehr

Die Übernahme einer Einzelpraxis oder der Einstieg in eine Gemeinschaftspraxis stellt heute den Regelfall einer Existenzgründung dar. Daher kommt man an einer Praxisbewertung kaum vorbei.

mehr

Die Frage, ob und wie man sich als Zahnarzt oder Zahnärztin niederlässt, ist eine der wichtigsten im Erwerbsleben. Eine Reihe von Punkten gibt es bei der Praxisübernahme zu beachten.

mehr

Die beiden wichtigsten Institutionen für den Berufsstand der Zahnärzte, KZBV und BZÄK, stellen sich kurz vor.

mehr

Die Zahl der angestellten Zahnärzte steigt seit 2007 stetig. Es ist zu erwarten, dass sich dieser Trend fortsetzt. Der Anstellungsvertrag regelt das Verhältnis zwischen Angestelltem und Anstellendem.

mehr

Studium, Examen, Assistenzzeit - und dann? Wie Zahnärztinnen und Zahnärzte diese Frage für sich beantwortet haben, zeigt unsere Reihe "Berufswelten". Hier erzählt Jana Kalk aus Schwedt von ihrem Job beim ÖGD.

mehr

Manche Patienten sind einfach schwierig. Oder nicht? Warum ein Zahnarzt auch ein guter Psychologe sein muss.

mehr

Seit Mai sucht die MY Phoenix im Mittelmeer nach Flüchtlingsbooten in Seenot. Mit an Bord: ein Team von "Ärzte ohne Grenzen". Bereits in der ersten Woche konnten fast 600 Menschen gerettet werden.

mehr