Suche eingrenzen


  • Praxisgründer


Vorstellung des NS-Forschungsprojekts in Berlin

„Wir Zahnärzte haben versagt“

Ende November wurden in Berlin erstmals die Ergebnisse des Projekts „Zahnmedizin und Zahnärzte im Nationalsozialismus“ vorgestellt.

mehr

Neun Monate vor dem Inkrafttreten der neuen zahnärztlichen Approbationsordnung (ZApprO) gibt es weder einen Finanzierungsplan noch wurde der Gesamtumfang der Lehrveranstaltungen abschließend definiert.

mehr

Fall-Kontroll-Studie zu Schilddrüsenkrebs

Erhöhtes Krebsrisiko durch Röntgen beim Zahnarzt?

Ein Forscherteam der Brighton and Sussex Medical School (BSMS), Cambridge und Kuwait, untersuchte 313 Schilddrüsenkrebspatienten in Kuwait.

mehr

Im Job stellen Low Performer – Minderleister – keine Seltenheit dar, in der Zahnarztpraxis kann dies fatale Folgen haben.

mehr


WissenschaftlerInnen des Mokdong Hospital Seoul fanden heraus: Eine verbesserte Mundhygiene ist mit einem verringerten Risiko für Vorhofflimmern und Herzversagen verbunden.

mehr

Frankenberger Erfolgreiche Adhäsion ist das Fundament vielfältiger restaurativer Möglichkeiten, von der Fissurenversiegelung bis zur adhäsiv befestigten Brücke. Seit einigen Jahren sind die... mehr

Waldemar Spier (1889–1945) gehört als niedergelassener Zahnarzt zu der großen Gruppe der bisher weitgehend unbekannten Verfolgten des Nationalsozialismus.

mehr

Das sagen die größten Zahnpasten-Hersteller

Ein Drittel mit Aluminum

Eine Studie des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) hatte Ende November vor Aluminium gewarnt – auch in Zahnpasta. Der Hersteller-Check zeigt: Nicht wenige verwenden die kritisierten Inhaltsstoffe.

mehr

Markantes Kinn, hervorstehende Unterlippe, herabhängende Nase

Habsburger Kiefer beruht auf Inzucht

Auf Basis 66 gemalter Historienporträts von Adligen haben Forscher zusammen mit internationalen MKG-Chirurgen die Gesichtsdeformitäten der Habsburger Dynastie analysiert: Schuld am Defekt war Inzucht.

mehr