Finanzierung sichern

Aber sicher

Private Vorsorge ist für Existenzgründer besonders wichtig. Worauf Sie bei Riester, Rürup und Co. achten sollten.

Existenzgründung - bitte mit Netz und auf sicherem finanziellen Boden. © F1online

Altersvorsorge

Richtige Vorsorge bedeutet, langfristig den Lebensstandard im Alter abzusichern! Können Sie heute sagen, wie alt Sie einmal werden? Die meisten Menschen schätzen ihre Lebenserwartung 7 Jahre zu kurz ein (Quelle: MEA-Studie, MEA-Discussion Paper 265-2012 „Subjective Life Expectancy and Private Pensions“). Eines ist jedenfalls sicher: Die Lebenserwartung steigt stetig. Ihre persönliche Vorsorge gewinnt immer mehr an Bedeutung.
Gerade für Existenzgründer ist eine private Vorsorge unabdingbar, da die Versorgung aus der gesetzlichen Rentenversicherung deutlich geringer ausfällt.

Die Kosten für Lebensmittel, Kleidung, Miete, Nebenkosten etc. fallen jedoch auch weiter im Alter an. Außerdem wird zur Erfüllung individueller Wünsche frei verfügbares Kapital benötigt. Der rechtzeitige Aufbau eines finanziellen Polsters für den Ruhestand ist unverzichtbar.
Der Aufbau einer renditestarken Altersversorgung wird aufgrund der andauernden Niedrigzinsphase und des damit kaum noch vorhandenen Zinseszinseffektes zur Herausforderung. Der Staat hilft, indem er den Aufbau einer Altersvorsorge fördert. 

Die Basisrente/ Rürup-Rente

Die Basisrente ist dabei die einfachste aller staatlichen Fördervarianten und außerdem für Selbstständige und Freiberufler die einzige staatlich geförderte Altersversorgung. 
Die Basisrente ist in ihrer rechtlichen Ausgestaltung sehr nahe an die Regelungen der gesetzlichen Rentenversicherung angelehnt. Dies bedeutet, dass eine Rente frühestens ab dem 62. Lebensjahr gezahlt wird und ein Kapitalwahlrecht am Ende der Laufzeit nicht möglich ist. Diese vorgegebenen Bedingungen dienen dem Schutz Ihrer Altersvorsorge.
Es werden allerdings auch Produkt-Konzepte angeboten, mit denen Sie die staatliche Förderung für Ihre Rente nutzen und bei denen Ihnen parallel Flexibilität und Zugriff auf Kapital geboten werden.

Für die Kapitalanlage gibt es heute Produktgestaltungen, bei denen Sie bestimmen können, wie der Beitrag angelegt werden soll. Sicherheitsorientiert (Anlage mit Garantiezins) oder renditeorientiert in Fonds oder Mischformen. Im Idealfall können Sie bei der Rentenversicherung diese Entscheidung jederzeit variabel ändern – für zukünftige Beiträge oder das Guthaben. Nutzen Sie die staatliche Förderung in Form von Steuervorteilen als komfortables Rendite-Extra für den Aufbau Ihrer Altersversorgung.

Wussten Sie eigentlich, dass bei der Basisrente die Beiträge für eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung auch steuerlich gefördert werden können? Haben Sie Ihre Arbeitskraft ausreichend abgesichert?

Riester-Rente

 

Bei der Riester-Rente bietet der Staat Förderung durch Zulagen. Wer "riestert", kann so oft ein erhebliches Rendite-Plus erzielen. So kann aus einem kleinen Eigenbeitrag heute eine attraktive Rente für später aufgebaut werden.

Für verheiratete Existenzgründer ist unter bestimmten Bedingungen auch die staatliche Förderung über einen Riester-Vertrag möglich. Der förderberechtigte Ehepartner muss dazu einen eigenen Altersvorsorgevertrag besitzen und darauf die notwendigen Mindestbeiträge einzahlen. Der selbstständige Ehepartner darf in diesem Fall einen separaten Riester-Vertrag abschließen und ebenfalls Fördermittel beantragen. Für Familien mit Kindern lohnt sich die Riester-Rente besonders, da hier zusätzlich zur normalen Riester-Förderung vom Staat auch noch Zulagen für jedes kindergeldberechtigte Kind gezahlt werden.

Darauf sollten Sie achten:

 

  • Freie Bestimmung der Anlage der Beiträge zwischen sicherheitsorientierter (Anlage mit Garantiezins) und renditeorientierter (fondsgebundener) Anlage zu Vertragsbeginn und während der Laufzeit
  • Sparzielgarantie bei Verlust der Arbeitskraft möglich
  • Hinterbliebenenschutz für Ehepartner / eingetragene Lebenspartner
  • Flexibler Renteneintritt durch Abruf- und Verlängerungsphase
  • Option auf Kapitalentnahme zur Förderung der eigenen vier Wände