Gründung

Hinter Gittern - Zahnmedizin im Strafvollzug

ZFA Tanja Küstner und Zahnarzt Ulrich Lohr: Die größte Herausforderung ist das flexible Arbeiten. Sonja Schultz
Der Behandlungsraum: Das Hauptproblem sind die Folgen von Karies. Lohr sagt: "Wenn man sich die Befunde ansieht, kann man bei den wenigsten Patienten sagen: Das ist ein ordentlich gepflegtes Gebiss." Sonja Schultz
Die JVA Heidering von außen: Durch die ländliche Lage zwischen viel Grün und sich langsam drehenden Windrädern wirkt die Anstalt auf den ersten Blick fast idyllisch. Sonja Schultz
Besucher-, Andachts-, Fitnessraum und Bibliothek. m-zm-jva_heidering

Ein Vielleicht funktioniert nicht

Selbst bedroht hat sich der Zahnmediziner in den Haftanstalten noch nie gefühlt - auch wenn das Aggressionspotenzial generell sehr hoch ist, besonders im Jugendstrafvollzug. Wichtig sei, immer konsequent und geradeheraus aufzutreten: „Ich muss klar Ja oder Nein sagen, ein Vielleicht funktioniert nicht.“ Je schwieriger und aggressiver der Patient ist, desto ruhiger und beruhigender müssen der Zahnarzt und seine zahnmedizinische Assistentin wirken. Zum Teil ist das - auch durch die Vielzahl der nicht deutsch-sprechenden Inhaftierten - nicht immer leicht. 

Probleme, eine Assistenz für den Einsatz in der JVA zu finden, hatte der Zahnarzt übrigens nicht. Tanja Küstner ist seit einem Jahr dabei und immer noch sehr glücklich mit ihrer Wahl. Die Patienten, die sie telefonisch zum Termin bestellt, werden von Mitarbeitern der JVA in den Warteraum begleitet. Der Betriebsablauf stockt nur, wenn gezählt wird oder, in seltenen Fällen, der Alarm schrillt. Auch Lynn Gerlach, die ebenfalls mit Zahnarzt Lohr in diversen JVAs tätig ist, gefallen die Herausforderungen ihres Arbeitsplatzes. 

HIV und Hepatitis geben die Regeln vor

Noch eine Eigenheit zeichnet die Arbeit im Gefängnis aus: Durch vormaligen Drogenkonsum ist der Anteil von Patienten mit HIV und Hepatitis sehr hoch. „Deshalb gibt es in der Zusammenarbeit zwischen mir und meiner Assistentin klare Regeln, wer was macht“, schildert Zahnarzt Lohr die Zusammenarbeit.

„Das in niedergelassenen Praxen übliche Anreichen von Instrumenten findet nicht statt. Die Verletzungsgefahr ist einfach zu groß. Wir verwenden generell Einmalspritzen, die nehme nur ich und entsorge sie direkt. Selbst Wurzelkanalinstrumente werden als Einweginstrumente genutzt und nicht wieder aufbereitet. In problematischen Fällen verwenden wir Einmalturbinen.“ 

Ulrich Lohr gefällt der ständige Wechsel zwischen der eigenen Niederlassung und den JVA-Besuchen. Das Praktizieren an verschiedenen Behandlungsstandorten mit sehr unterschiedlichen Patienten empfindet er nicht als Belastung, sondern als Bereicherung. Auf dem Behandlungsstuhl ist für den Zahnarzt dabei jeder Patient gleich: „Es geht um das, was im Mund ist.“
 
 

41271204116893411688941168904109484 4127121 4116891
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen