Gründung

Nachfolger gesucht

Welche harten und weichen Fakten beeinflussen die Unternehmensnachfolge? Die Uni Witten/Herdecke startet eine deutschlandweite Studie zur Perspektive der Nachfolger in Familienbetrieben. Auch Zahnärzte sind angesprochen.

Dominik Pietsch

Die Studie des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU) mit dem Titel „Persönliche Kompetenzen und Motive in der Nachfolge“ nimmt die Belange der Nachfolger in den Blick. Forschungsfragen sind: Was motiviert Nachfolger? Welche persönlichen und unternehmerischen Eigenschaften besitzen sie? Wie unterstützt die Familie den Nachfolgeprozess? Wie nehmen Nachfolger ihre Rolle wahr?

Gelungene Nachfolge als zentraler Erfolgsfaktor

Familienunternehmer stehen vor der Herausforderung, die langfristige Überlebens- und Erfolgssicherung des Unternehmens zu sichern. Die Frage der gelungenen Nachfolge ist hier ein zentraler Erfolgsfaktor.

Die Forschung hat sich in den letzten Jahren verstärkt der Frage nach Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren einer gelungenen Übergabe gewidmet. Allerdings nehmen bestehende Studien die Sichtweise des Unternehmens oder der aktiven Unternehmergeneration ein, heißt es in einer Meldung der Pressestelle der Universität.

Die Sichtweise der nachfolgenden Generation, die die Frage einer potenziellen Nachfolge für sich selbst klären muss, kurz vor dem Eintritt ins Unternehmen steht oder bereits die Nachfolge angetreten hat, blieb demnach bisher außen vor.

Unternehmerische Aufgabe wird für angehende Zahnmediziner immer wichtiger

Dass das Studienthema auch für angehende Zahnmediziner relevant ist, bestätigt Studienleiter Prof. Marcel Hülsbeck auf Nachfrage von zm-online: "Wenn ich mich bei unseren Zahnmedizinstudenten hier an der Uni Witten/Herdecke umhöre, dann tritt für viele der jungen Studierenden die unternehmerische Aufgabe heute gleichberechtigt neben die fachliche Ausbildung."

Angesichts eines sich ständig verschärfenden Wettbewerbsumfelds (stagnierende Kassensätze, Konkurrenz aus Osteuropa - Gesundheitstourismus, starke Konzentrationstendenzen im Praxismarkt, steigende Innovationsraten in Behandlungs- und Heilmethoden) werde diese unternehmerische Aufgabe in den nächsten Jahren noch wichtiger werden, meint der Leiter des Lehrstuhls für Personal und Organisation - insbesondere in Familienunternehmen.

Gleichzeitig sei das Angebot zur Entwicklung und Reflexion der eigenen Unternehmerrolle für Zahnmediziner - Ähnliches gelte auch für andere freiberuflich geprägten Berufsgruppen wie Architekten - äußerst begrenzt.

394165386780386781386782394166 392418 394104
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare