Freizeit

7.200 Patienten in zwei Wochen

Die Stiftung Zahnärzte ohne Grenzen (DWLF) engagiert sich seit 2004 an entfernten Schauplätzen dieser Welt - vor allem in Form von Feldeinsätzen mit mobilen Zahnstationen. Dort, wo zahnmedizinische Versorgung nicht selbstverständlich ist.

DWLF

DWLF wurde im Jahr 2004 von dem Kieferorthopäden Dr. Claus Macher gegründet. Innerhalb der vergangenen acht Jahre wurden in neun Ländern - Nepal, Sri Lanka, Indien, Mongolei, Rumänien, Sambia, Namibia, West-Jordanland und Ecuador - mehr als 50 feste und mobile Zahnkliniken als Grundvoraussetzung für zahnärztliche Hilfseinsätze eingerichtet. In Planung befinden sich Zahnstationen für die Philippinen und für Marokko.

In enger Zusammenarbeit mit den Regierungen, Gesundheitsministerien und Universitäten der Gastländer bieten die von DWLF ausgewählten Einsatzteilnehmer, die alle über einen zahnmedizinischen Ausbildungshintergrund verfügen, kostenlos basiszahnmedizinische Behandlungen für bedürftige Bevölkerungsgruppen an. Ganz wichtig ist für die Stiftung die frühzeitige Abstimmung mit den Behörden und Ministerien des jeweiligen Einsatzlandes. Denn nur auf diesem Weg wird die Qualifikation der europäischen Teilnehmer anerkannt und eine Arbeitserlaubnis erteilt. Als Grundvoraussetzung hierfür schließt DWLF mit den Gesundheitsministerien ein Memorandum of Understanding (MoU) ab.

Jeder für DWLF tätige Einsatzteilnehmer verfügt über einen DWLF-Ausweis, der die in Europa erworbene zahnmedizinische Qualifikation bestätigt. Die Teilnehmer sind durchweg ehrenamtlich tätig. Sie konzentrieren sich auf ihr zahnmedizinisches Aufgabengebiet, unabhängig von Weltanschauung, Religion oder Politik. Der Erfolg der Arbeit zeigt sich auch darin, dass die DWLF-Helfer mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen von jedem Einsatz zurückkehren und sich so sehr oft gleich danach für das nächste  Projekt anmelden. Dies auch, weil sie die große Dankbarkeit und Anerkennung ihrer Patienten erfahren haben.

In sehr vielen Gegenden dieser Welt haben Zahnpatienten nur sehr eingeschränkt Zugang zu einer zahnmedizinischen Versorgung. DWLF hat sich zum Ziel gesetzt, wenigstens einem Teil dieser Patienten eine kostenlose zahnmedizinische Basisversorgung zu bieten. Die Einsatzteams bestehen in der Regel aus zwei Zahnärzten und zwei Helfern. Allein im Jahr 2012 waren circa 150 DWLF-Einsatzteilnehmer in 26 verschiedenen Projekten auf vier Kontinenten unterwegs. So konnten im vergangenen Jahr gut 12.000 Patienten behandelt werden. Dazu waren 24.000 Einzelleistungen erforderlich.

Gerade ist wieder ein Einsatz in der Mongolei zu Ende gegangen. Insgesamt waren in diesem Jahr 44 europäische und mongolische Einsatzhelfer in Bayanhongor aimag und haben in zwei Wochen 7.200 Patienten in 21.600 Einzelleistungen behandelt. In Namibia haben seit Juli 2012 bis zum Juli 2013 insgesamt  49 DWLF-Helfer in 13 Gruppen gearbeitet und etwa 6.000 Patienten kamen mit 14.000 Einzelleistungen dazu.
 
Bei der diesjährigen DWLF-Jahrestagung am 19./20. Oktober 2013 in Nürnberg werden alle Projekte der Stiftung vorgestellt. Jeder Teilnehmer erhält dabei die Möglichkeit, die Arbeit von DWLF und die Köpfe hinter den Projekten kennenzulernen.


764808748801748802748803764809 759960 764255
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare