Brennpunkt

"Der Kongress ist ein Signal"

Fast vier Jahre bereitete sich die BZÄK auf den 22. iADH-Weltkongress zur Verbesserung der Mundgesundheit von Menschen mit Behinderung vor. Über 700 Teilnehmer aus vielen Ländern kamen nach Berlin - nur die Politik blieb fern. BZÄK-Vizepräsident Prof. Dietmar Oesterreich über genutzte und ungenutzte Chancen.

BZÄK-Axentis.de

Vorreiter in der Behandlung von Menschen mit Behinderungen: Die japanischen Gäste bildeten die drittstärkste Delegation auf dem Kongress (nach Deutschland und Schweden). BZÄK-Axentis.de
Die erste Reihe auf dem iADH-Kongress (v.l.n.r.): Prof. Andreas G. Schulte, Prof. Dimitris Emmanouil, Dr. Peter Engel, Prof. Dietmar Oesterreich, Prof. Christoph Benz, Dr. Wolfgang Schmiedel und Dr. Andreas Wagner BZÄK-Axentis.de
Über 700 Teilnehmer kamen zum Kongress nach Berlin. BZÄK-Axentis.de

zm-online: Unter der Schirmherrschaft der Bundeszahnärztekammer fand vom 2. bis 4. Oktober in Berlin der Weltkongress der Internationalen Vereinigung zur Verbesserung der Mundgesundheit von Menschen mit Behinderung (iADH) statt. Wie haben Sie den Kongress erlebt, Herr Prof. Oesterreich?

Prof. Dietmar Oesterreich: Für die Bundeszahnärztekammer war die Durchführung dieses Weltkongresses in Deutschland nicht nur eine besondere Ehre, sondern ein wichtiges sowohl fachliches als auch politisches Anliegen, um die Versorgungssituation von Menschen mit Behinderungen zu verbessern. Gesundheitliche Chancengleichheit und ein fairer Zugang zur Gesundheitsversorgung sind wichtige Eckpfeiler unserer Gesellschaft und unseres Gesundheitssystems.

Sozialepidemiologische Studienlagen belegen, dass Menschen mit Behinderungen oder Pflegebedarf eine deutlich schlechtere Mundgesundheit als der Bevölkerungsdurchschnitt besitzen. Der Einsatz für die besonders vulnerable Bevölkerungsgruppen kennzeichnet die professionspolitischen Zielsetzungen der Bundeszahnärztekammer seit vielen Jahren.

"Ein klares Signal in die Gesundheitspolitik hinein"

Deswegen war der Weltkongress nicht nur ein besonders fachliches Ereignis, sondern ein klares Signal in die Gesundheitspolitik hinein, die Versorgungssituation dieser Bevölkerungsgruppe deutlich zu verbessern.

Beeindruckend und gleichzeitig unser Anliegen stärkend war das vielfältige Engagement aus den verschiedensten Ländern. Dabei konnte sich auch die Bundeszahnärztekammer mit Darstellung der zahlreichen Initiativen der deutschen Zahnärzte anerkannt in diesem Umfeld platzieren.

Große Beachtung fand der deutsche Beitrag, der insbesondere das versorgungspolitische Konzept „Mundgesund trotz Handicap und hohem Alter“ darstellte und Lösungsansätze für unser Gesundheitssystem aufzeigt. Wenngleich erste Schritte von der Gesundheitspolitik aufgenommen wurden, so gibt es doch bisher keine ausreichenden Fortschritte für die besondere Versorgung von Menschen mit Behinderungen.

Um die Mundgesundheit von Menschen mit Behinderung zu verbessern, fordern Sie mehr Unterstützung von der Politik. In welcher Form haben sich die zuständigen Politiker am Kongress beteiligt?

Die Beteiligung der Politik an diesem Weltkongress war wahrlich kein Aushängeschild für Deutschland. Obwohl seitens der Bundeszahnärztekammer schon seit Beginn der ersten organisatorischen Vorbereitungen vor fast vier Jahren das Bundesgesundheitsministerium informiert und mehrfach um eine Beteiligung gebeten wurde, war kein verantwortlicher Politiker zur Begrüßung der Teilnehmer auf dem Weltkongress zugegen.

750522748801748802748803750523 750524 756410
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen