Arbeit

Die Prophylaxe wirkt

LAGZ Rheinland-Pfalz / Stefan Sämmer

Die Karieslast in Rheinland-Pfalz

Wie sieht derzeit die Datenlage zur Karieslast in Rheinland-Pfalz aus?

Ganz aktuell haben wir die Ergebnisse der Schuleingangsuntersuchungen für das Schuljahr 2012/2013 ausgewertet - mit einem sehr erfreulichen Ergebnis: Mittlerweile haben 62 Prozent der Erstklässler ein naturgesundes Gebiss. Das ist zur letzten DAJ-Begleituntersuchung 2009 noch einmal ein Sprung um etwa sieben Prozent nach oben.

Bei den 12-Jährigen sind 70 Prozent kariesfrei. Oder anders gesagt: Heute haben 12-Jährige im Schnitt weniger als einen gefüllten, fehlenden oder zerstörten Zahn. In den 70er Jahren waren dies noch sieben Zähne. In beiden Altersgruppen liegen wir über dem Bundesschnitt; das macht uns sehr stolz und bestätigt unsere Arbeit.

Mein Dank gilt daher allen Beteiligten, die unter dem Dach der LAGZ Rheinland-Pfalz wirken - die Zahnärzteschaft, die gesetzlichen Krankenkassen, der Öffentliche Gesundheitsdienst, das Land Rheinland-Pfalz und natürlich die Erzieherinnen und Erzieher sowie die Lehrerinnen und Lehrer, die das zahnbewusste Verhalten in den Lern- und Erziehungsprozess der Kinder und Jugendlichen integrieren.

Wir sehen aber auch bei uns im Land den Handlungsbedarf bei der frühkindlichen Karies. 2010 haben wir deshalb das Programm „Gesunde Zähne von Anfang an“ gestartet. Es richtet sich speziell an Eltern mit Kindern bis drei Jahren. In Krabbelgruppen und Miniclubs klären wir sie über eine zahngesunde Entwicklung ihrer Sprösslinge auf. Seit Programmstart haben wir in rund 1.400 Veranstaltungen 12.000 Mütter und Väter erreicht.

Spielerisch und altersgerecht vermittelte Clown Mausini den jungen Gästen seine zahngesunden Botschaften. | LAGZ-RP_S.Saemmer

Mit welchen Maßnahmen versuchen Sie die Kinder der Kariesrisikogruppen in in Ihrer Region gezielt zu erreichen?

In 2004 haben wir das „Aktivprogramm Zahnvorsorge“ aufgelegt. Es richtet sich an Schulen, deren Schüler ein erhöhtes Kariesrisiko haben. Das Intensivprogramm sieht pro Schuljahr und Klasse jeweils drei Doppelstunden für Prophylaxeunterricht, Zahnputzübungen und Untersuchungen vor. Hinzu kommt die zweimalige Fluoridierung der Zähne. Bei Risikogruppen zeigt sich der große Vorteil der Gruppenprophylaxe: Wir haben die Möglichkeit in Schulen Kinder und Jugendliche zu erreichen, in deren Elternhaus Zahnpflege und Mundgesundheit, aus welchen Gründen auch immer, vernachlässigt werden.

25445032530190253019125301922544504 2544505 2530193
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare