Brennpunkt

Kein Telefonnetz und eine verlorene Ernte

Das Hilfswerk Deutscher Zahnärzte hat 40.000 Euro Soforthilfe auf die Philippinen geschickt. Sabine Korth koordiniert dort die Hilfslieferungen. In einem Brief schildert sie, wie die Menschen im Medical Health Care Center Bugko den Supertaifun erlebt haben.

Sabine Korth

Uns hier erreichte der Taifun Freitag früh. Der starke Wind kam bereits am Donnerstag und seitdem ist auch unsere Stromversorgung zusammengebrochen. Daher auch nur vereinzelte Rückmeldung zu Euren/ Ihren Anrufen und SMS. Ohne Strom auch kein Internet, und das eine Telefonnetz ist komplett zusammengebrochen.

Diese Kinder sind sicher. Sie haben im Medical Health Care Center in Bugko Unterschlupf gefunden. | Sabine Korth

Wir konnten hier 50 Personen beherbergen, da sie Angst hatten, dass ihre Hütten weggerissen werden. An der Küste konnte man kaum dem Wind standhalten. Viele der Leute im Dorf wollten aber nicht evakuiert werden, weil sie befürchteten, dass Diebe kommen und ihr weniges Hab und Gut stehlen. Was für eine Situation.

Unsere Evakuierten blieben zwei Tage. Wir kochten für sie und sie schliefen hier und ganz wichtig: Sie waren nicht allein. Wir machten alles mobil, um zu helfen und fuhren mehrmals täglich mit dem Auto raus, um nach Leuten Ausschau zu halten, die Hilfe brauchen. 

Der Taifun kam. Es wurden viele Bäume entwurzelt, Dächer weggerissen und Hütten fielen einfach in sich zusammen, die Ernte ist zum großen Teil vernichtet.  Was das heißt, brauche ich nicht zu erläutern. Wenn man die Bauweise der einfachen Hütten hier sieht, wundert es nicht, das sie bei dem Wind einfach wie Spielkarten zusammenfielen.

In den Straßen rund um das Medical Health Care Center sind die meisten Häuser zerstört. Zu stark war der Taifun Haiyan, was auf Deutsch "Sturmvogel" bedeutet. | Sabine Korth

Zum Glück gab es bei uns in Bugko keine Personenschäden. Viele Straßen waren durch umgekippte Bäume nicht passierbar. Und zum Glück arbeitete die Regierung gut und kontrollierte die Straßen, machte die Wege am nächsten Tag wieder frei. Viele Hütten waren überschwemmt, da zu dem starken Wind auch noch heftiger Regen einsetzte. In der Klinik dachten wir, das Dach fliegt uns weg, so stark war der Wind. Der Regen wurde durch die Fenster gepresst - Wasser überall. 

Wann der Strom wiederkommt ist noch fraglich. Jetzt haben wir neben der medizinischen Versorgung eine neue Aufgabe: Den Menschen beim Wiederaufbau ihrer Hütten zu helfen und sie mit den nötigsten Nahrungsmitteln zu versorgen. So sind wir wieder einmal mehr auf Ihre/ Eure Hilfe angewiesen. Weitere Nothilfemaßnahmen sind also dringend erforderlich.

Das HDZ bittet um Spenden:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
BLZ 300 606 01
Konto 000 4444 000
IBAN: DE2830060 6010004444000
BIC (SWIFT-Code): DAAEDEDD   


Anmerkung der Redaktion:

Der BR sendet zwei Beiträge zu vier Sendezeiten über das HDZ:

"Gold für Afrika - Deutsche Hilfe für Aidswaisen".
am 28. November 2013;20:15 - 21:00 Uhr und am 29. November 2013;11:00 – 11.45 Uhr
 
„Kenias Kinder - Deutsche Hilfe in Afrika“
am 04. Dezember 2013; 20:15 – 21.00 Uhr und am 05. Dezember 2013; 11:00 – 11.45 Uhr

11332681122025112202611220271133269 1133270 1122030
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare