Arbeit

Mit Hightech zum neuen Unterkiefer

Bei einer 66-jährigen Patientin wurde ein den Unterkiefer zerstörendes Plattenepithelkarzinom großräumig entfernt. Da sie stark rauchte und eine zusätzliche Bestrahlung erfolgte, kam es zunächst zu Heilungsverzögerungen.

Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz

Für den defekten Knochen, entstanden durch eine Tumorinfiltration, wurde ein Unterkiefermodell zur Rekonstruktion erstellt. Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz
Beispiel einer CAD-Planung zur Unterkieferrekonstruktion mithilfe eines Transplantats vom Wadenbein. Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz
Weichgewebe-3D-Situation im Bereich des Kinns, nachdem der Tumor entfernt worden war und der Brustmuskel zur Defektdeckung verwendet wurde. Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz
Klinische Situation nach der Defektdeckung. Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz
Rekonstruktion des fehlenden Unterkiefers und Anfertigung der Sägeschablone im zahntechnischen Labor. Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz
3D-CAD/CAM-Osteosynthese-Platte am gedruckten Unterkiefer (Zustand vor der Resektion). Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz
Der neue Unterkiefer wird am Unterschenkel ausgeformt, vorher wurde er mittels einer Sägeschablone geformt. Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz
Die Gefäße wurden vom Transplantat am Bein getrennt. Dadurch konnten die Beingefäße an die Aderversorgung des Halses angeschlossen werden, damit das neue Transplantat mit Blut versorgt wird. Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz
3D-Rekonstruktion aus CTC-Daten nach abgeschlossener Transplantationsoperation. Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz
In 3D werden in einem zweiten Schritt die Implantatpositionen geplant und mithilfe einer Schablone übertragen. Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz
Dieses Bild zeigt die Patientin nach der Transplantation, der prothetischen Versorgung und einer Fetttransplantation vom Oberschenkel in die rechte Wangenregion. Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätsmedizin Mainz

Nachdem sie schließlich zwei Jahre ohne Rückfall war, rekonstruierten die MKG-Chirurgen der Mainzer Universitätsklinik den Unterkiefer unter anderem anhand 3D-gefertigter Schablonen und Platten. Sie transplantierten daraufhin eigenes Weich- und Fettgewebe von anderen Körperteilen und setzten anschließend computernavigiert Zahnimplantate als Grundlage für einen Zahnersatz ein.  

Patientin erzählt ihre Krankengeschichte

Heute kann die Patientin dank der Behandlung ein normales Leben führen. Sie berichtete auf der Jahrespressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) anlässlich des großen 64. Kongresses in Mainz selbst über ihr Schicksal.

"Ich stellte mich sich erstmalig im März 2009 in der mkg-chirurgischen Ambulanz der Universitätsklinik Mainz vor. Zu diesem Zeitpunkt hatte der bösartige Schleimhautkrebs bereits Teile meines Unterkiefers zerstört", erzählte die Patientin. Ihr Allgemeinzustand wurde ansonsten als gut bezeichnet. "Allerdings  habe ich sehr stark geraucht."

Defektdeckung mit mikrochirurgischem Gewebetransfer

Das Karzinom wurde daraufhin in einer umfangreichen Operation großflächig entfernt. Um eine weitere Streuung von Tumorzellen im Körper zu verhindern, entfernten die Kieferchirurgen ebenfalls alle Lymphknoten des Halses.

Der Knochen- und Gewebedefekt wurde danach durch ein Transplantat vom Brustmuskel gedeckt. Die Untersuchung der Gewebeproben ergab aber eine Tumorklassifikation. Sie besagte, dass die Tumorerkrankung bereits soweit fortgeschritten war, dass eine Bestrahlungstherapie unbedingt notwendig war. 

3D-gefertigter Unterkieferersatz

Nach darauffolgender zweijähriger Rezidivfreiheit der Patientin rekonstruierten die MKG-Chirurgen den Unterkiefer mit Knochen vom Wadenbein, der dann anhand 3D-gefertigter Schablonen der Unterkieferform entsprechend gesägt und passend geformt werden konnte.

Anschließend erfolgte die Ausformung des Unterkiefers am Unterschenkel, nachdem das Wadenbein mithilfe einer Sägeschablone der Planung entsprechend getrennt und die CAM-Osteosyntheseplatte eingefügt worden war.

Das nun zum Unterkiefer ausgeformte Wadenbein erhält immer noch die Blutversorgung aus den Unterschenkelgefäßen. Eine zuvor an die ursprüngliche Unterkieferform angebogene Titanplatte gab schließlich zusätzlich Halt und Form. Mit speziellen Haltefäden fixierten die Chirurgen das neue Kiefergelenk in der Grube hinter beiden Gelenkfortsätzen.

Fester Biss auf Implantaten

Im Mai 2011 erfolgte dann ein operativer Zahnfleischaufbau und Transplantation von freier Gaumenschleimhaut, um das Weichgewebe für eine Implantation vorzubereiten. Die Implantation von je vier Implantaten im Unterkiefer und Oberkiefer wurde virtuell geplant und mithilfe einer Implantatführungsschablone durchgeführt und dann anschließend prothetisch versorgt. Zum Abschluss optimierten die Chirurgen das ästhetisch störende Gewebedefizit der rechten Wangenregion mit einem freien Fettgewebstransplantat.









 





































753569748801748802748803763078 753571 763050
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen