Freizeit

Schmerztherapie ist zu wenig!

Zahnärztliche Hilfsmaßnahmen in Entwicklungsländern dienen in den meisten Fällen der Schmerzbeseitigung und der Erklärung einfacher zahnhygienischer Maßnahmen. Dies ist ein erster wichtiger Schritt. Aber: Das reicht nicht aus. Ein Einsatzbericht.

HDZ

Folgen der Globalisierung: In vielen Entwicklungsländern leiden Kinder und Jugendliche zunehmend unter irreparablen Schäden an den bleibenden Zähnen. Ein Grund dafür ist Globalisierung des Nahrungsangebotes. Auch in den Slums auf den Philippinen gibt es zuckerhaltige Getränke und Süßigkeiten. HDZ
Hilfe im Doppelpack: Auf die Schmerztherapie wird man nicht verzichten können, die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ) setzt daneben aber gezielt auf präventive Maßnahmen, so dass es gar nicht erst zu dieser Vielzahl und Schwere der Erkrankungen kommt. HDZ
Der Einsatz von Fluoriden: Das HDZ setzt neben der häusliche Zahnpflege mit einer fluoridhaltigen Zahncreme auch auf die lokale Fluoridierung durch eine Schiene mit F-Gelees. HDZ
Der Eierschalen-Test: Die schützende Wirkung von Fluoriden ist großen Bevölkerungskreisen unbekannt. Zur Demonstration wird deswegen der Eierschalen-Test angewendet: Die eine Hälfte eines abgekochten Hühnereis wird mit einem Fluoridgelee bestrichen, die andere bleibt unbehandelt. Nach Einlegen der so präparierten Kalkschale in eine Speiseessiglösung sieht man eindrucksvoll den Unterschied und die Schutzwirkung dieser Maßnahme. HDZ
Volunteers im Einsatz: Das HDZ setzt auf Hilfe zur Selbsthilfe. Dr. Klaus de Cassan (Mitte) schult Volunteers, die das Oral Health Care Program in die Bevölkerung tragen. HDZ

Während sich in Deutschland aufgrund zahlreicher prophylaktischer Maßnahmen der DMF-T Index von 1983 bis heute von 6,8 auf unter 1 verbessert hat, wird in den Entwicklungsländern eine gegenteilige Entwicklung beobachtet. Dies vor allem deshalb, weil mit zunehmendem Wohlstand und der damit verbundenen Globalisierung des Nahrungsangebots eine Abkehr von einer naturbelassenen Kost erfolgt, andererseits aber keinerlei Kenntnisse über zahnprophylaktische Maßnahmen vorhanden sind.

Besonders bei Kindern und Jugendlichen in Entwicklungsländern steigen die irreparablen Schäden an den bleibenden Zähnen zunehmend – ein Umdenken bei der Art der zahnärztlichen Hilfsleistungen ist dringend erforderlich. Präventive Maßnahmen müssen bereitgestellt werden mit dem Ziel, dass es gar nicht erst zu dieser Vielzahl und Schwere der Erkrankungen kommt.

Volunteers demonstrieren Oral Health Care

2009 entwickelte ich im Auftrag der Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ) ein englischsprachiges zahnärztliches Präventionsprogramm auf Basis der bekannten „4-Säulen-Theorie“ und erprobte dies erfolgreich in einem Pilotprojekt auf der philippinischen Insel Samar. 2011 wurde das Programm ausgeweitet, seitdem wurden über 50 Volunteers geschult.

Nach dem Leitmotiv Hilfe zur Selbsthilfe sind diese Volunteers in der Lage, selbstständig Vorträge über die Notwendigkeit einer regelmäßigen Mundhygiene und die Supplementierung von Fluoriden sowie eine Ernährungsberatung abzuhalten. Außerdem informieren sie die Bevölkerung über die richtige Mundhygiene mithilfe der KAI-Technik sowie über lokale Fluoridierungsmaßnahmen.

374103369261369262369263374104 374105 374092
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen