Freizeit

Unterwegs in Myanmar

2008 gründeten die Zahnmedizinstudenten Constanze Sauer und Georg Kirchner von der Uni Witten/Herdecke das "Zahnmedizinische Myanmar Projekt". Wir fragten: Ist das eigentlich Arbeit oder Freizeit?

Private Universität Witten/Herdecke (UW/H)

Wittener Studenten demonstrieren mit Krokodil Joe die KAI-Methode. Private Universität Witten/Herdecke (UW/H)
Die Wittener besuchten auch eine Schule auf Stelzen am Inlesee. Private Universität Witten/Herdecke (UW/H)
Die weiße Tanakapaste wird im Gesicht aufgetragen. Das gilt als schön und soll vor der Sonne schützen. Private Universität Witten/Herdecke (UW/H)
Kariogene Kost - Die Studenten fütterten Joe demonstrativ mit zuckerhaltigen Lebensmitteln. Private Universität Witten/Herdecke (UW/H)
Besichtung und "Test" einer lokalen Zahnarztpraxis. Private Universität Witten/Herdecke (UW/H)

Karen Kemna studiert an der Universität Witten/ Herdecke Zahnmedizin. Sie reiste 2011 im Rahmen des zahnmedizinischen Myanmar-Projekts in das asiatische Land. "Die zahnmedizinische Versorgung in den Städten ist technisch schon sehr gut", sagt sie rückblickend. Von Implantaten und anderem Zahnersatz sei man jedoch noch meilenweit entfernt.

Zahnersatz oder Essen

Kemna: "Das Problem sind die Kosten. Die meisten Patienten können sich Zahnersatz überhaupt nicht leisten. Zahnersatz kostet etwa sieben Mal so viel, wie eine Extraktion. Deshalb werden die Zähne meist einfach gezogen, weil die Familie dann eine Woche länger ernährt werden kann."

Zudem gebe es ein Stadt-Land-Gefälle im Bereich der zahnärztlichen Versorgung. Darum schließen sich Zahnärzte aus den Städten zusammen und machen sogenannte Field Trips in die abgelegenen Dörfer, um dort zu therapieren - meist kostenlos.

Als Dank für die Behandlung geben die Menschen Nahrungsmittel, erzählt Kemna. Hier spiele die buddhistische Religion eine große Rolle. "Der Glaube besagt, wenn es den anderen gut geht, geht es auch mir gut. Das bewegt die Zahnmediziner zu den Field Trips", erklärt sie. 

Das Reisen von Ort zu Ort bezeichnet sie ganz klar als Freizeit. Als Arbeit wertet sie die Unterrichtung von Kindern in der Mundhygiene im Rahmen der Famulatur sowie die wenigen Situationen, in denen die Studenten bei zahnmedizinischen Eingriffen helfen konnten.

"Wir wurden oft eingeladen von Zahnärzten, um uns auszutauschen und Kontakte zu Knüpfen. Das waren so eine Art Geschäftsessen, die aber auch sehr persönlich waren und wo wir viele Menschen kennengelernt haben." Dabei wurden die Studenten von ihrer Universität sehr gut unterstützt, aber auch von gemeinnützigen Organisationen wie dem Lions Club oder den Rotariern, erzählt Kemna.

392375386780386781386782392376 392377 391952
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen