Brennpunkt

Zungenschrittmacher gegen Schlaf-Apnoe

Rund fünf Prozent der Bevölkerung leiden an einem Schlaf-Apnoe-Syndrom. Folgen sind Organschäden und der Sekundenschlaf. Ein Taktgeber hindert nun die Zunge daran, zurückzufallen.

 

 

Malcher - Fotolia.com

Ein handliches Gerät: der Zungenschrittmacher. www.inspiresleep.com
Wie der Zungenschrittmacher funktioniert. www.inspiresleep.com

Bei den nächtlichen Apnoe-Phasen kommt es durch ein Zurückfallen der Zunge zu einem verminderten Atemfluss und damit zu einer mangelhaften Sauerstoffversorgung während der körperlichen Nachtruhe. Eine aktuelle Kohortenstudie hat untersucht, inwiefern die Implantation eines Zungenschrittmachers, der den Nervus hypoglossus stimuliert, die Erschlaffung von Zunge und Rachen mindert. Sie gilt als Auslöser der Atemstillstände beim obstruktiven Schlaf-Apnoe-Syndrom.

Per Fernbedienung gesteuert

Das Gerät ist etwa so groß wie ein Herzschrittmacher und wird ähnlich wie dieser unter die Haut und zwar knapp unterhalb des Schlüsselbeins implantiert. Von dort führt ein Kabel zum Rippenbogen, das die Bewegungen des Zwerchfells und damit die Atemfrequenz misst. Ein zweites Kabel wird bei der Operation mit einer Elektrode auf den Nervus hypoglossus gelegt, der die Zungenmuskeln aktiviert.

Beim Einatmen sendet das Gerät einen Impuls an den Zungennerv, wodurch die Zungenmuskulatur angespannt bleibt. Die Zunge fällt dadurch nicht mehr in den Rachen zurück, die Atemwege bleiben frei, die Apnoe bleibt aus. Das Gerät lässt sich per Fernbedienung steuern, also am Abend vor dem Zubettgehen ein- und am kommenden Morgen entsprechend ausschalten.

126 Patienten im Test

Die prospektive multizentrische Kohortenstudie von Prof. Dr. Patrick J. Strollo, Universität Pittsburgh, behandelte 126 Patienten (83 Prozent Männer) mit mittlerer bis ausgeprägter Schlaf-Apnoe mit einem Zungenschrittmacher. Das mittlere Alter der Patienten betrug 54 Jahre, der durchschnittliche BMI lag bei 28,4. Eine standardmäßige CPAP-Beatmung war bei den Patienten aus diversen Gründen nicht möglich oder wurde von ihnen nicht akzeptiert.

Die Patienten wurden initial sowie nach zwei, sechs und zwölf Monaten im Schlaflabor untersucht und zu Symptomen der Schlaf-Apnoe und insbesondere zu ihrer Tagesmüdigkeit befragt. Sowohl subjektiv als auch objektiv zeigte sich dabei eine signifikante Besserung der Schlaf-Apnoe. Alles in allem ging der mittlere Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) als primärer Studienendpunkt innerhalb eines Jahres um 68 Prozent zurück, und zwar von ursprünglich 29,3 Apnoe-Phasen pro Stunden Schlaf auf durchschnittlich nur noch neun Atemstillstände.

Von fast 30 auf neun Apnoen

Parallel dazu reduzierte sich der Oxygen-Desaturations-Index (ODI) - ein Maß dafür, wie häufig die Sauerstoffkonzentration im Blut um mehr als vier Prozent abfällt - um 70 Prozent von anfangs 25,4 mal pro Stunde auf 7,4 mal nach einem Jahr.

Auch bei den sekundären Endpunkten profitierten die Studienteilnehmer eindeutig von dem Neuroschrittmacher. "Die Patienten erlebten eine deutliche Verbesserung in Bezug auf Tagesmüdigkeit, Schnarchen und Lebensqualität", erläuterte Prof. Dr. Kingman Strohl von der Universität in Cleveland (USA) als Mitautor der Studie (N Engl J Med 2014; 370:139-149).

Muskelkater nach der Implantation

Allerdings gab es auch Nebenwirkungen des Verfahrens: Einige Patienten klagten nach der Implantation über Schmerzen und Muskelkater, 40 Prozent der Operierten empfanden die Stimulationen zunächst als unangenehm und mussten sich an den Schrittmacher gewöhnen. Die Rate gravierender Nebenwirkungen, wie etwa die Notwendigkeit einer erneuten Fixierung des Schrittmachers, lag unter zwei Prozent.

753282748801748802748803753283 753284 753241
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen