Suche eingrenzen


  • Praxisgründer

Studium


Die Goethe-Universität hat für das WS 2022/23 fälschlicherweise zu viele Studienplätze vergeben: 31 eingeschriebene Zahnmedizinstudierende und 251 angehende Humanmediziner erhielten jetzt Rücknahmebescheide.

Eine Virtual-Reality-Brille soll Zahnmedizinstudierende künftig beim Lernen, bei der Diagnostik und später auch in der Patientenbehandlung unterstützen. Regensburg testet den Prototypen erstmals in der Lehre.

Das war das durchschnittliche Alter der Erstabsolventinnen und -absolventen in der Zahnmedizin im Jahr 2020 in Deutschland. Damit sind die Nachwuchszahnärzte fast ein Jahr jünger als noch im Jahr 2000.

Die Universität Marburg hat einen mit dem HI-Virus infizierten Zahnmedizinstudenten von den Praxiskursen ausgeschlossen. Zu recht, wie der Verwaltungsgerichtshof Hessen in einer umstrittenen Begründung urteilt.

Ab dem Wintersemester 2022/23 können sich erstmals jährlich zehn Studierende der Zahnmedizin nach ihrem Physikum mit 500 Euro monatlich von der KZV Sachsen-Anhalt bezuschussen lassen.

2020 erhielten 105 Personen ohne Abitur einen Studienplatz für Humanmedizin und 23 für Zahnmedizin. Das meldet das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).

Fast 90 Prozent der Medizinstudenten leiden unter dem Imposter- oder "Hochstapler"-Syndrom. Das heißt, unabhängig von der tatsächlichen Studienleistung entwickeln sie massive Selbstzweifel. Warum gerade sie?

Mehr als jeder Zweite in Deutschland ist von Vorurteilen und Diskriminierung betroffen. Das hat gesundheitliche Folgen wie Essstörungen, Migräne oder Depressionen, wie eine Studie der IKK classic belegt.

Der VdZÄ-Dentista hat Dr. Sandra Tanyeri vom Uniklinikum Ulm für ihre Dissertation den Hirschfeld-Tiburtius-Preis verliehen. Sie hat untersucht, was Frauen und Männer motiviert, Zahnmedizin zu studieren.

Der Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland (BdZA) hat Prof. Thomas Attin mit dem Alumni-Preis 2021 ausgezeichnet.