Suche eingrenzen


  • Praxisgründer

Studium


Der gesellschaftliche und strukturelle Wandel der letzten Jahre hat auch die Zahnmedizin nicht unberührt gelassen. Die Herausforderungen vom Studium bis zur Niederlassung sind andere geworden.

mehr

Die aktuell gültige Approbationsordnung für Zahnärzte stammt aus dem Jahr 1955. Das ist etwas Einzigartiges weltweit, und einzigartig meine ich in diesem Kontext keinesfalls positiv.

mehr

"Am Anfang steht nicht der Beruf, sondern das Studium", sagt Prof. Uwe Lendeckel, Greifswald. Der Vorsitzende der Auswahlkommission hat mit Kollegen 54 potenzielle Zahnmedizinstudenten auf ihre Eignung geprüft.

mehr

Ballaststoffe fördern die Mundgesundheit, regeln die Verdauung und können noch viel mehr. Doch die gesunden Pflanzenfasern kommen bei den meisten Menschen zu kurz. Wie lässt sich das ändern?

mehr

Seminare zur Berufskunde gibt es an den meisten Unis. Aber was kann man als Zahnarzt eigentlich damit anfangen?

mehr

Anfang Juni wurde der sogenannte Nationale Kompetenzbasierte Lernzielkatalog Zahnmedizin, kurz  NKLZ, verabschiedet. Der BdZM-Vorsitzende Kai Becker erzählt, wie es jetzt weitergeht.

mehr

Interview mit Hendrik Meyer-Lückel

Spülen, schleifen, sprechen

Wie Zahnmediziner lernen, richtig mit den Patienten zu reden, und warum das Thema Kommunikation im Studium noch ausbaufähig ist, erläutert Universitätsprofessor Dr. Hendrik Meyer-Lückel aus Aachen.

mehr

Sechs Jahre lang wurde der Nationale Kompetenzbasierte Lernzielkatalog Zahnmedizin (NKLZ) erarbeitet - jetzt wird sich zeigen, was dahinter steckt. Kai Becker, Vorsitzender des BdZM, über Chancen und Risiken.

mehr

Die apoBank legt Zahlen zur ärztlichen Existenzgründung 2014 vor. Mit überraschendem Ergebnis: Die Großstadt verliert. Will heißen: Wenn die Bedingungen stimmen, gehen junge Mediziner - auch - gern aufs Land!

mehr

Frischgebackene Studenten und Azubis nehmen schnell zu. Woran das liegt, untersuchte ein Forscherteam am Beispiel von Zahnmedizin- und Sportstudenten der Uni Erlangen..

mehr