Innovative Methode

Schluss mit Bohren?

Am Dental Institute des Londoner King's College wurde eine Methode entwickelt, mit der kariöse Prozesse durch pulsierende Stromstöße umgekehrt werden können. In drei Jahren soll die Technik serienreif sein.

KRODesigns - Fotolia

Die potenziell bahnbrechende Methode wurde von der Firma Reminova Ltd. vorgestellt, einer Tochter des Dental Institute des King's College, die damit die Forschungsergebnisse der Wissenschaftler Prof. Dr. Nigel Pitts und Dr. Chris Longbottom auf den Markt bringt.

Gepulster Strom heilt den Zahn

Der neue Behandlungsansatz heile den Zahn ohne den Einsatz von Bohrern, Spritzen oder Füllungsmaterialien mit gepulstem Strom, heißt es in einer Mitteilung auf der Website des Colleges. Zentrale Idee der Technik: Mithilfe von Strom wird der Zahn mit Calcium und Phosphate in konzentrierter Form mineralisiert und so sein natürlicher Remineralisationsprozess imitiert. Die Strommenge sei dabei - im Vergleich zu bekannten Verfahren, wie sie zur Vitalitätstestung des Zahnnervs eingesetzt werden, - so gering, dass der Patient die Behandlung nicht spüre, schreiben die Forscher.

Schluss mit Bohren, Füllen und wieder Aufbohren

Es wird geschätzt, dass die Technik namens Eaer (Electrically Accelerated and Enhanced Remineralisation) in etwa drei Jahren auf dem Markt sein wird. Nach Pitts Ansicht lasse sich damit der heute übliche, suboptimale Behandlungskreislauf von "bohren, füllen und wieder aufbohren" komplett aufbrechen.

Er betont, dass der neue Vorschlag zur Behandlung von Kariesläsionen nicht nur patienten- und zahnfreundlicher sei, sondern auch mindestens so kosteneffektiv wie der übliche Bahnbehandlungsablauf. Außerdem könne seine Methode auch zum natürlichen Aufhellen der Zähne genutzt werden.

Karies zerstört Zahnschmelz und Dentin. Für jede Läsion gibt es eine eigene Behandlungsoption. Hier finden Sie alles zum Thema Kariestherapie.

351895352525352526352527359871 351897 367952
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare