Studium

Wegweiser in Richtung Uni

Denys Kucher kam als Zehnjähriger mit Mutter und Oma aus der Ukraine nach Deutschland. In der neunten Klasse wurde er im Förderprogramm Studienkompass aufgenommen. Heute studiert der 20-Jährige Zahnmedizin in München. privat
"Der Studienkompass hat mir sehr bei der Entscheidung für das Zahnmedizinstudium geholfen“, sagt Felix Herbertz. Der 19-Jährige ist im Sommer von einem freiwilligen Friedensdienst in London zurückgekehrt und studiert seit dem Wintersemester 2014/15 Zahnmedizin in Hamburg. Sabine Winkler

Gleiche Chance wie Akademikerkinder

Besonderen Wert legt der Studienkompass darauf, über die Finanzierung eines Studiums aufzuklären. Denn: Viele Abiturienten ziehen eine Hochschulausbildung nicht in Betracht, weil sie fürchten, dass sie sich das nicht leisten können. Der Studienkompass geht auf diese Problematik ein und stellt alle Finanzierungsmöglichkeiten von BAföG bis Stipendium vor.

Diese Informationen sind auch für die Eltern der Teilnehmer wichtig, sagt Denys Mutter Alla: „Der Studienkompass hat meinem Sohn und mir die einzelnen Finanzierungsmöglichkeiten sehr ausführlich aufgezeigt. Das hat mir den Großteil meiner Sorgen genommen. Denys bezieht BAföG, das ihm zum Leben in München ausreicht. Zudem kann ich ihn auch bei allem unterstützen“, erklärt die Einzelhandelskauffrau.

Darüber hinaus habe der Studienkompass ihr noch etwas klar gemacht: „Er hat mir gezeigt, dass auch die Kinder von Nichtakademikern eine mindestens genau so große Chance auf ein Studium besitzen wie die Kinder aus Akademikerfamilien.“

Unterstützung, um eine gute Entscheidung für das Leben zu treffen

Mit dem Beginn des Studiums ist die Förderung durch den Studienkompass nicht abgeschlossen. „Ein Studium bedeutet eine große Umstellung für die Abiturienten, die in den meisten Fällen niemanden in ihrer Familie haben, von dessen Erfahrungen sie profitieren können. Damit sie sich gut an der Uni einfinden, begleiten wir sie bis zum Ende des zweiten Semesters und vermitteln ihnen unter anderem Lerntechniken und Methoden zum Selbstmanagement“, erklärt Ulrich Hinz.

Die Kombination aus Motivation, Information und Austausch untereinander funktioniert nach Ansicht des Programmleiters sehr gut. Das bestätige auch eine unabhängige Evaluation des Studienkompass’. Daraus geht hervor, dass mehr als 90 Prozent der Teilnehmer sich bisher dazu entschieden haben, ein Studium anzugehen, entweder unmittelbar im Anschluss an das Abitur oder nach einer Auszeit für beispielsweise ein Freiwilliges Soziales Jahr.

Gegen ein Studium und für eine Ausbildung entscheiden sich circa sieben Prozent der Teilnehmer. Das sei kein Problem, sagt Ulrich Hinz: „Wir drängen niemandem zu einem Studium. Wir wollen die Jugendlichen dabei unterstützen, eine gute Entscheidung für ihr Leben zu treffen. Und wenn jemand mit uns gemeinsam zwei Jahre nachdenkt und dann sagt, ich mache eine Ausbildung, dann ist das eine gute Entscheidung.“

"Sie wurden darin bekräftigt zu studieren, wenn sie das wirklich wollen."

Denys Kucher und Felix Herbertz haben sich für ein Studium entschieden. Sie glauben, dass sie diesen Weg auch ohne die Förderung durch den Studienkompass eingeschlagen hätten. Herbertz weiß aber, dass nicht alle aus seiner Regionalgruppe von Beginn an so fest entschlossen waren wie er: „Es gab auch Teilnehmer, die ohne den Studienkompass nicht studiert hätten. Sie wurden darin bekräftigt zu studieren, wenn sie das wirklich wollen.“

39233053917501391750239175033923306 3923307 3917504
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen