Pilotprojekt in Westfalen-Lippe

Zahnmedizinstudenten sollen Versorgung auf dem Land sichern

Gemeinsam mit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV WL) und der Zahnärztekammer (ZÄK WL) Westfalen-Lippe hat die Universität Witten/Herdecke ein Pilotprojekt angestoßen: Hospitationen für Zahnmedizinstudenten sollen demnach die zahnmedizinische Versorgung in ländlichen Gebieten sichern.

Die Idee hinter dem Projekt: Die Studenten sollen in kurzen Hospitationen selbst erleben, dass die Arbeit auf dem Land attraktiv sein kann. Geisheimer

Bei den Hausärzten ist das Problem bekannt: Immer weniger Ärzte lassen sich in ländlichen Gebieten nieder. Die Folge ist eine schlechtere hausärztliche Versorgung, was vor allem für ältere, nicht mehr mobile Patienten zu einem Problem wird. Soweit möchten es die Zahnärzte im Bezirk Westfalen-Lippe nicht kommen lassen. Deshalb bieten sie mit der Universität Witten/Herdecke ein Hospitationsprogramm für Studierende der klinischen Semester an.

Und so funktioniert das Projekt:

Studierende der UW/H können sich für eine ein- bis zweiwöchige Hospitation in einer Praxis in einer Region mit drohender Unterversorgung anmelden und erhalten dafür von der KZV Westfalen-Lippe eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 300 Euro. Die Teilnahme wird auf die 160 Stunden Hospitationen, die jeder angehende Zahnmediziner der UW/H im Laufe seines Studiums nachweisen muss, angerechnet.

Ab sofort seien erste Hospitationen möglich, erklärt Prof. Dr. Stefan Zimmer, Leiter des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der UW/H, ob sich aber bereits "ein Pärchen" aus Zahnmedizinstudent und Landzahnarztpraxis gefunden habe, könne er noch nicht sagen - das Projekt laufe jetzt erst richtig an. Jedoch hätten sich bereits 25 Studierende für das Projekt eingetragen.

"Auch Zahnarztpraxen haben sich bereits im Vorfeld - nach einem Aufruf der KZV Westfalen-Lippe - gemeldet und ihr Interesse bekundet", heißt es von Seiten der zahnärztlichen Körperschaften. KZV-Chef Dr. Holger Seib und Kammerpräsident Dr. Klaus Bartling haben das Projekt, an dem auch die Universität Münster teilnimmt, initiiert. Sie sehen es als einen Versuch, den Berufsalltag als Zahnarzt im ländlichen Raum erfahrbar zu machen.

"Wir wollen zeigen, dass die Berufsausübung als Zahnärztin oder Zahnarzt nicht nur in städtischen Ballungsgebieten und Großpraxen attraktiv sein kann, sondern auch in kleinen Praxen auf dem Lande", sagt Prof. Dr. Stefan Zimmer, Leiter des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der UW/H. | Jürgen Appelhans

Eine Win-win-Situation für die Universitt Wittem/Herdecke: "Wir wollen als Universität unsere Studierenden so ausbilden, dass sie für die aktuellen und zukünftigen Anforderungen des Gesundheitswesens gerüstet sind", betont Zimmer.

"Eine der Herausforderungen wird die Sicherstellung der zahnmedizinischen Versorgung auf dem Lande sein. Unsere Studierenden sollen dies kennenlernen und nach Möglichkeit Teil der Lösung sein", sagt Zimmer. "Ein weiterer Aspekt ist, dass wir als Universität Witten/Herdecke immer auch einen gesellschaftlichen Beitrag leisten wollen, der über das Engagement in Lehre und Forschung hinausgeht."

908510899798899799899800908511 908512 899803
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare