zm-starter


Die Goethe-Universität hat für das WS 2022/23 fälschlicherweise zu viele Studienplätze vergeben: 31 eingeschriebene Zahnmedizinstudierende und 251 angehende Humanmediziner erhielten jetzt Rücknahmebescheide.

Eine Virtual-Reality-Brille soll Zahnmedizinstudierende künftig beim Lernen, bei der Diagnostik und später auch in der Patientenbehandlung unterstützen. Regensburg testet den Prototypen erstmals in der Lehre.

Eine Praxis muss einen angestellten Zahnarzt in ihrer Werbung als solchen kenntlich machen, ansonsten verstößt sie gegen das Wettbewerbsgesetz. Urteil des Landgerichts Aurich.

Wie gewinnt man zahnärztlichen Nachwuchs für eine Praxisgründung? In Brandenburg ist heute die Kampagne „GründungsGründe” gestartet. Sie macht auf die Vorzüge einer Niederlassung im Land aufmerksam.

Das war das durchschnittliche Alter der Erstabsolventinnen und -absolventen in der Zahnmedizin im Jahr 2020 in Deutschland. Damit sind die Nachwuchszahnärzte fast ein Jahr jünger als noch im Jahr 2000.

Die Universität Marburg hat einen mit dem HI-Virus infizierten Zahnmedizinstudenten von den Praxiskursen ausgeschlossen. Zu recht, wie der Verwaltungsgerichtshof Hessen in einer umstrittenen Begründung urteilt.

Ab dem Wintersemester 2022/23 können sich erstmals jährlich zehn Studierende der Zahnmedizin nach ihrem Physikum mit 500 Euro monatlich von der KZV Sachsen-Anhalt bezuschussen lassen.

2020 erhielten 105 Personen ohne Abitur einen Studienplatz für Humanmedizin und 23 für Zahnmedizin. Das meldet das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).

Ärztinnen, Zahnärztinnen und Apothekerinnen dominieren die Versorgung, doch wenn es um die Niederlassung geht, zeigen sie sich finanziell zurückhaltender als ihre männlichen Kollegen.

2020 haben wieder mehr Männer als Frauen eine Zahnarztpraxis gegründet. Dass sich das Investitionsverhalten von Zahnärzten und Zahnärzten immer noch stark unterscheidet, zeigt eine neue Analyse der apoBank.