Gründergeschichten: Dr. Friedrich Widu

Dr. Dr. Friedrich Widu ist Wiederholungstäter. Seit 2001 ist der Kieferorthopäde sein eigener Chef. Am Beispiel seines neuesten Standorts in Berlin, erklärt er, was er in all den Jahren gelernt hat.


Gewalt in der Pflege

Beschämt, respektlos behandelt, grob angefasst: Pflegebedürftige werden im Heim oft unangemessen behandelt. Zu dem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege.

"Neue AOZ - JETZT!"

"Neue AOZ - jetzt!" Etwa 80 Zahnmedizinstudierende der Charité zogen heute durch das Berliner Regierungsviertel und demonstrierten gegen die vom BMG angekündigte Verzögerung bei der Umsetzung der neuen AOZ.

Hilfe bei müden Augen

Drei Stunden Endo am Stück. Dann kurz ans Telefon. OP-Brille ab. Lesebrille auf. Wieder ab. Für das Sehorgan ist das purer Stress. Wie Sie ihre Augen gesund halten, zeigt eine Funktionaloptometristin.

Praxisgründer
  • Dorothees Weg

"Als ich das Logo sah, war ich baff!!"

Als Kreativsitzungen mit einer Freundin keine zündende Idee bringen, setzt Dorothee für das Logo und Corporate Design ihrer Praxis Profis ein. Und ist erstaunt über das Ergebnis.

werblicher Inhalt
  • Teamplayer oder Einzelkämpfer

Welche Form der Selbstständigkeit passt zu mir?

Vor dem Schritt in die Selbstständigkeit müssen einige Überlegungen angestellt werden: Der zukünftige Inhaber muss eine Standortanalyse und eine Finanzplanung erstellen sowie seine Motivation formulieren.





Neue Anamnesebögen für Senioren

Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Alterszahnmedizin haben einen spezifischen Anamnesebogen für Senioren entwickelt. Er soll den Umgang mit dem Patienten erleichtern und die Behandlung verbessern.


Pochhammer neuer KZV-Chef in Berlin

Die Vertreterversammlung der KZV Berlin hat gestern Abend den Zahnarzt Dr. Karl-Georg Pochhammer (62) mit deutlicher Mehrheit zum neuen Vorsitzenden des dreiköpfigen Vorstandes gewählt.



BMG und KBV uneins bei Terminservicestellen

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat bekräftigt, die Terminservicestellen der KVen beizubehalten. Im Gegensatz zur KBV hält er sie auch ein knappes Jahr nach ihrer Einführung für unentbehrlich.


BZÄK sieht Patientenschutz in Gefahr

Die Europäische Kommission will die aus ihrer Warte „überflüssige" nationale Regulierung verhindern. Damit stellt sie diese unter Generalverdacht, rügt die BZÄK, denn: "Berufsregeln dienen dem Patientenschutz".


Implantate bei starken Rauchern

Eine Studie aus China hat den Erfolg von Zahnimplantaten bei schweren Rauchern im Unterkiefer im ersten Jahr untersucht: Selbst bei erfolgreicher Insertion heilen die Knochen schlechter - weil langsamer - ein.


GKV-SVSG legt Selbstverwaltung in Fesseln

Zur heutigen Anhörung im Bundestag zum GKV-SVSG appelliert die KZBV appelliert an den Gesetzgeber, den Gesetzentwurf vollständig zurückzuziehen: Das Gesetz richte weit mehr Schaden an, als dass es nutze.




Zahnpasta gleicht B 12-Mangel aus

Vitamin B 12-Mangel tritt bei Vegetariern und Veganern häufig auf. Ob eine spezielle Zahnpasta Defizite ausgleichen kann, haben deutsche Forscher getestet - sie kommen zu einem vielversprechenden Ergebnis.










Weiß Dr. Z, was Zahnärzte wollen?

"Die Praxisgemeinschaft stellt durchaus eine Alternative zur Einzelpraxis dar." "Dr. Z" hat eine Studie zur Wahl der Praxis-Gründungsform von Zahnärzten in Auftrag gegeben. Wie sind die Ergebnisse zu bewerten?



Der beste Job in den USA: Zahnarzt!

Gehalt, Perspektive, wenig Stress, Work-Life-Balance: Der Zahnarztberuf ist in den USA branchenübergreifend der beste Job unter den Top 100! Zu dem Ergebnis kommt die neue U.S. News & World Report’s list 2017.



Empfehlung der Redaktion

Was junge Zahnärzte heute wollen

Das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) hat die nächste Generation Zahnärzte - Studierende, Assistenten und Angestellte - gefragt, wie sie arbeiten will. Was bedeutet das für den Berufsstand?



Diese Projekte brauchen Unterstützung

Das Engagement der deutschen Zahnärzte weltweit in den unterschiedlichsten Hilfsprojekten ist enorm – die Not in einigen Regionen auch. Eine Liste mit zahnärztlichen Hilfsorganisationen, die in 2017 noch auf


Stoffwechsel und Toxizität von Fluorid

Die Kariesprävalenz und die Karieserfahrung bei zwölfjährigen Kindern in Deutschland sind in den letzten 25 Jahren überaus stark zurückgegangen. Als eine Hauptursache für diese Entwicklung, die auch in anderen