Die Bedeutung der Selbstauskunft für Banken

Auch private Verbindlichkeiten zählen

Die Selbstauskunft gibt der Bank Hinweise auf die sogenannte Kapitaldienstfähigkeit des Kunden. Gibt der Praxisinhaber dort falsche Zahlen an, kann das Institut den Kredit kündigen. Achtung: Auch private Verbindlichkeiten zählen!

© fox17_Fotolia

Bernhard K. versteht die Welt nicht mehr: Trotz langjähriger Geschäftsverbindung droht ihm seine Hausbank in einem Schreiben die Kündigung seines Überziehungskredits auf dem Praxiskonto an: Er habe „aufgrund irreführender und im Ergebnis falscher Angaben“ auf Bankformularen für „erhebliche Irritationen“ gesorgt.

Das besagte Bankformular ist eine „Selbstauskunft“

Bei dem erwähnten Bankformular handelt es sich, dies hat K. mittlerweile in Erfahrung bringen können, um eine „Selbstauskunft“, die ihm von der Bank ein Mal im Jahr übermittelt wird und die er meist mithilfe seines Steuerberaters vervollständigt. Dabei geht es um eine aktuelle Darstellung sowohl seines Vermögens und seiner Schulden als auch seiner Einnahmen und Ausgaben (siehe Kasten „Worauf muss ich achten?“). Nach seiner Erinnerung hatte er sich dabei stets bemüht, die jeweiligen Informationen vollständig zu übermitteln. Nach einem Gespräch mit seinem Steuerberater muss Bernhard K. allerdings einräumen, dass er die Formulare nicht jährlich aktualisiert, sondern lediglich die bisherigen Zahlen aus den Vorjahren fort- geschrieben hatte.

Konkret geht es um einen Privatkredit, den Bernhard K. bei einer Direktbank vor etwa einem Jahr aufgenommen hat. Während er diesen Privatkredit, für den er noch weitere zwei Jahre monatliche Zins- und Tilgungs- raten von rund 300 Euro aufbringen muss, ein Mal in der Selbstauskunft aufgeführt hat, verzichtete er in den beiden folgenden Jahren darauf, weil er dachte und immer noch denkt, dass diese private Verbindlichkeit nichts mit seiner Praxis zu tun habe. Allerdings hielt er es nicht für erforderlich, darüber mit seinem zuständigen Bankmitarbeiter zu reden. Und da dieser sich umgekehrt ebenfalls nicht meldete, war für Bernhard K. die Angelegenheit erledigt. Wie er nun erfuhr, hatte dieser Bankmitarbeiter inzwischen eine andere Aufgabe übernommen und dem Nachfolger war aufgefallen, dass es in den Selbstauskünften der letzten Jahre unterschiedliche Angaben gibt.

Die Bank muss sich auf die Zahlen verlassen können

So ungeschickt die Vorgehensweise des Bankmitarbeiters vor dem Hintergrund der langen Bankverbindung auch gewesen sein mag – in der Sache ist sie nicht nur vor dem aktuellen Hintergrund restriktiver Kreditvergaben nachvollziehbar: Selbstauskünfte dokumentieren schließlich letztlich das gegenseitige Vertrauen zwischen Bank und Kreditnehmer.


Definition

Durch die Kapitaldienstfähigkeit wird bankseitig festgelegt, in welchem Umfang die jeweiligen Einnahmen des Praxisinhabers ausreichen, um die regelmäßigen Ausgaben einschließlich der für Kredite erforderlichen Zins- und Tilgungsraten zu bezahlen.


Die Bank sollte sich dabei auf die dort angeführten Zahlen verlassen können. Immerhin lassen sie unter anderem wertvolle Rückschlüsse auf die Kapitaldienstfähigkeit des Kunden als wesentlichen Maßstab seiner finanziellen Leistungsfähigkeit zu. Das gilt gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auch für Zahnarztpraxen. Es ist aufgrund der Bedeutung dieser Zahlen daher durchaus üblich, die Kundendaten der Selbstauskunft beispielsweise mit den Informationen einer Schufa- oder Wirtschaftsauskunft des jeweiligen Praxisinhabers abzugleichen.

Im beschriebenen Fall liegt die Vermutung nahe, dass der Privatkredit in der aktuellen Schufaauskunft nach wie vor vermerkt ist, während die Selbstauskunft diese Informationen nur im Jahr der Kreditaufnahme enthielt. Je nach Einschätzung des zuständigen Bankmitarbeiters kann es sich bei solchen Informationsdefiziten, wie das Beispiel zeigt, also durchaus um ein ernstzunehmendes Problem handeln.


Bankformulare

• Zahnärzte sollten jedes Bankformular, dies gilt vor allem für Kreditunterlagen, sorgfältig durchsehen und entsprechend behandeln. Durch die relativ umfangreichen Informationsquellen der Kreditinstitute sind bankinterne Abgleiche mit den jeweiligen vom Zahnärzten selbst gelieferten Informationen üblich.

• Offensichtliche Missverständnisse wie im Beispiel sollten im Interesse der Geschäftsbeziehung natürlich vermieden werden.
Ein rechtzeitiger Anruf oder ein entsprechendes Gespräch können dabei helfen.

• Die Kapitaldienstfähigkeit bei Kreditprüfungen bezieht sich grundsätzlich auf die gesamte verfügbare Liquidität des Zahnarztes als Kreditkunden. Das gilt also auch für eventuelle private Kreditverpflichtungen, die zu einer Verringerung der Liquidität führen. In Selbstauskünften sollten also sämtliche dort aufgeführten Fragen vollständig beantwortet werden.


Nachholbedarf haben hier beide Vertragspartner

Dieser Fall ist leider kein Paradebeispiel für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Hier haben beide Vertragspartner Nachholbedarf. Gleichwohl – verursacht wurde das Problem vor allem durch Bernhard K.

Die Bank hätte – insbesondere bei bewährten Verbindungen – aber zunächst den kurzen Dienstweg wählen können (sprich: anrufen), bevor sie mit heftigen Konsequenzen droht. Die Zeiten, in denen Praxisinhaber nur dann mit ihrer Bank sprachen, wenn diese sich meldete, sind jedoch vorbei. Das heißt: Eigeninitiative ist gefragt.

Michael Vetter, Fachjournalist für Finanzen
vetter-finanz@t-online.de

34133193386810338681133868123392038 3413320 3386815
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare