GOZ-Beratungsforum

Fünf neue Beschlüsse zu GOZ und GOÄ

Das Beratungsforum für Gebührenordnungsfragen hat sich einvernehmlich auf fünf neue Beschlüsse zur Auslegung der Verordnungstexte von GOZ und GOÄ verständigt. Wenngleich rechtlich unverbindlich sind die Beschlüsse eine weithin anerkannte Interpretationshilfe.

Die Beschlüsse des GOZ-Beratungsforums sind auf der Homepage der Bundeszahnärztekammer veröffentlicht. © BZÄK

Die Bundeszahnärztekammer, der Verband der Privaten Krankenversicherung und die Beihilfestellen von Bund und Ländern haben im Jahr 2013 die Einrichtung eines Beratungsforums für Gebührenordnungsfragen vereinbart, um im partnerschaftlichen Miteinander daran zu arbeiten, Rechtsunsicherheiten in der Auslegung der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) zu beseitigen sowie Klarheit über die Berechnung analoger Leistungen zu schaffen. Dies geschieht im Interesse der Patienten, der Leistungserbringer und der Kostenträger, um zu erreichen, dass bei Unsicherheiten der Auslegung der GOZ aufwendige rechtliche Auseinandersetzungen und Streitigkeiten zwischen allen Beteiligten vermieden werden.

Das Beratungsforum kann natürlich nicht den Verordnungsgeber ersetzen und eine erweiterte GOZ verbindlich festlegen. Insofern sind die Beschlüsse zwar eine wesentliche und inzwischen weithin anerkannte und von vielen Kommentaren übernommene Interpretationshilfe, aber weder für den einzelnen Zahnarzt noch für den jeweiligen Kostenträger grundsätzlich verpflichtend.

Inzwischen können die Mitglieder weitere erfolgreiche Arbeit vorweisen. Auf ihrer Sitzung am 28. April 2017 in Köln haben sich die Mitglieder des Beratungsforums einvernehmlich auf fünf neue Beschlüsse zur Auslegung der Verordnungstexte von GOZ und GOÄ verständigt. Diese sind neben den bereits zuvor gefassten 21 Beschlüssen auf der Homepage der Bundeszahnärztekammer veröffentlicht. Weitere Beschlüsse befinden sich derzeit noch in der Endabstimmung. Die nächste Sitzung ist für Mitte November dieses Jahres geplant.

22. Computergesteuerte Anästhesie

Die computergesteuerte Anästhesie (z. B. WAND/STA) erfüllt trotz modifizierter Handhabung die Leistungsinhalte der GOZ-Nrn. 0090 oder 0100 und ist je nach Lokalisation und Indikation originär nach den GOZ-Nrn. 0090 für die Infiltrationsanästhesie (dazu zählen auch die intraligamentäre, die intrakanaläre, die intrapulpäre und die intraossäre Anästhesie) oder 0100 für die Leitungsanästhesie zu berechnen.“

23. Berechnung „je Kieferhälfte oder Frontzahnbereich“

Im Fall der Berechnungsweise „je Kieferhälfte oder je Frontzahnbereich“ einer Gebühr ist zu berücksichtigen, dass der Frontzahnbereich nur Anwendung findet, wenn die Leistung im Bereich von Eckzahn bis Eckzahn durchgeführt wird. Geht der Bereich über den Eckzahn hinaus, so wird nach Kieferhälften (Quadranten) berechnet. Eine Berechnungsweise je Frontzahnbereich und je Kieferhälfte ist nicht zulässig.

24. Berechnungsweise der GOZ-Nr. 2030

Für die GOZ-Nr. 2030 gilt: Wird in allen vier Kieferhälften präpariert und gefüllt und sind daneben jeweils besondere Maßnahmen erforderlich, kann die GOZ-Nr. 2030 in einer Sitzung maximal achtmal berechnet werden (viermal im Oberkiefer, viermal im Unterkiefer).

25. Zugriff auf die GOÄ für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen

Erbringen Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen Leistungen, die im Gebührenverzeichnis für zahnärztliche Leistungen aufgeführt sind, sind die Vergütungen für diese Leistungen nach der jeweils geltenden Fassung der GOZ zu berechnen. Ein Wahlrecht zwischen GOÄ und GOZ besteht insoweit nicht.

26. GOÄ-Nr. 5000

Von der GOÄ-Nr. 5000 ist die Aufnahme eines Zahnes, eines Implantats oder eines zahnlosen Kieferabschnitts je Projektion umfasst. Die Abrechnungsbestimmung nach der GOÄ-Nr. 5000 ist zu beachten.

Stand 1. Juni 2017

Dr. Wolfgang Menke Präsident der Zahnärztekammer Bremen,
Vorsitzender des BZÄK-Ausschusses Gebührenrecht

26731632652924265292526529262673164 2673165 2652928
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare