Covid-Heim-Studie der Charité

Viele Heimbewohner waren ohne Zahnarzt und Psychotherapeuten

von LL
Gesellschaft
Während der ersten Pandemie-Welle durfte nur jeder zweite Zahnarzt seine Patienten im Heim behandeln. Knapp ein Drittel der Hausärzte und fast 40 Prozent der Psychotherapeuten hatten nur eingeschränkt Zutritt.

Von November 2020 bis Ende Februar 2021 führte das Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft der Berliner Charité eine Online-Befragung von Heimleitungen

Heimleitungen in ganz Deutschland durch und wertete Versicherungsdaten der AOK aus.

Die wichtigsten Ergebnisse von insgesamt 1.010 ausgefüllten Fragebögen der Heimleitungen im Detail: In jeder dritten stationären Altenpflegeeinrichtung unterlagen Hausarztbesuche (33,3 Prozent) und Besuche von Fachärzten für Geriatrie (32,5 Prozent) Einschränkungen. In mehr als jedem dritten Heim gab es Zugangsbeschränkungen für Fachärzte für Psychiatrie (38,5 Prozent) als auch für andere Facharztgruppen (40,8 Prozent).

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.