Seminare der Stiftung Zahnmedizin

Wissen weitergeben

von su
Praxismanagement
Gut ausgebildetes und informiertes Fachpersonal kann einen großen Anteil daran haben, die Zahngesundheit innerhalb der Bevölkerung zu verbessern. Mit diesem Ziel wurde die Stiftung "Innovative Zahnmedizin" gegründet. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet die Stiftung zahlreiche Hilfestellungen und Seminare für Zahnärzte und zahnmedizinisches Fachpersonal an.

Auf einer Pressekonferenz stellte die Stiftung die aktuellen Seminarangebote vor. Die Inhalte werden vom Stiftungsbeirat erarbeitet, der mit 15 international renommierten Kariologen besetzt ist.

Jeder Referent bietet entsprechend seiner Spezialisierung einen eigenen Schwerpunkt. Somit kann die Stiftung mit ihrem Seminarangebot ein großes Themenspektrum abdecken. Aktuell bietet die Stiftung folgende Seminare an:

Prof. Dr. Annette Wiegand widmet sich in ihrer Fortbildung dem Thema „Moderne Behandlungskonzepte in der Zahnerhaltung“. Denn: Die Konzepte zur Behandlung von Karies und anderen Zahnhartsubstanzdefekten haben in den vergangenen Jahren einen Wandel erfahren. So wird beispielsweise zunehmend hinterfragt, wann und wie viel kariöses Dentin tatsächlich entfernt werden muss und welche Hilfsmittel dafür eingesetzt werden können. Diese und weitere Fragen diskutiert die Referentin mit ihren Seminarteilnehmern und stellt moderne Therapiemöglichkeiten vor.

Restaurationskonzepte bei Milchzähnen

Trotz aller Präventionserfolge führt die Milchzahnkaries nach wie vor zu einem erheblichen Behandlungsaufwand bei Kindern. Im Schnitt hat jedes 6- bis 7-jährige Kind in Österreich zwei kariöse Milchzähne. „Und auch der Sanierungsgrad der Milchzähne ist nicht zufriedenstellend“, so Prof. Katrin Bekes von der Universitätszahnklinik Wien. Daher spricht sie in ihrem Seminar zu „Update Kinderzahnheilkunde: Kariesmanagement und aktuelle Restaurationskonzepte“ über Kariesmanagement und Restaurationskonzepte bei Milchzähnen.

Initiale Läsionen und kleine unscheinbare Defekte treten heute deutlich häufiger auf und erschweren die Kariesdetektion. Daher erklärt Prof. Dr. Rainer Haak von der Universität Leipzig in seinem Seminar zum Thema „Zahnerhaltung: Neues aus Kariesmanagement und Adhäsivtechnik“, wie kariöse Läsionen am besten zu finden sind, was „das richtige Maß der Kariesentfernung“ ist und präsentiert Neuheiten aus der Adhäsivtechnik.

Praktische Empfehlungen

Ganz praktisch wird es im Seminar „Moderne Ansätze in der Kariestherapie“. Hier erläutert Referent Prof. Dr. Sebastian Paris aktuelle Erkenntnisse und Verfahren im Bereich der Kariologie und gibt Empfehlungen für die Umsetzung eines modernen Kariesmanagements in der Praxis.

„Die richtige Diagnose bildet die Basis einer Therapieentscheidung, die Zahnärzte und Patienten idealerweise gemeinsam treffen“, sagt Privatdozent Michael Wicht von der Universität zu Köln. In seinem Seminar „Kariologie im Wandel: Neue Sichtweisen und Optionen“ zeigt er, wie das gehen kann und worauf personalisierte Therapiekonzepte künftig fokussieren.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.