Therapie von zentraler Schlafapnoe

Studie: Schrittmacher für Zwerchfellnerv ist sicher

Bei zentraler Schlafapnoe (ZSA) kann ein neuartiger Schrittmacher helfen, der Stimulationsimpulse an den Zwerchfellnerv abgibt. Das zeigt eine jetzt veröffentlichte Langzeitstudie.

Die neue Behandlungsmethode mit dem Schrittmacher für den Zwerchfellnerv kann immer dann empfohlen werden, wenn eine klassische Maskentherapie nicht zum Erfolg führt, erklärt Studienautor Oberarzt PD Dr. Henrik Fox. Armin Kühn

Zentrale Schlafapnoe (ZSA) ist deutlich seltener als obstruktive Schlafapnoe (OSA) und tritt bei geöffneten Atemwegen auf. Bei einer ZSA setzt die Atmung im Schlaf für mindestens zehn Sekunden aus, weil das Gehirn dem Körper keine Signale zum Einatmen sendet. Hier kann ein neuartiger Schrittmacher helfen, der Stimulationsimpulse an den Zwerchfellnerv abgibt und so das Auftreten der Aussetzer der Atemmuskulatur überbrücken kann. Das belegt eine weltweit durchgeführte Patientenstudie, in der die Langzeittherapieergebnisse mit dieser Behandlungsmethode - des derzeit einzigen implantierbaren Geräts zur Behandlung von zentralen Atmungsstörungen - über 36 Monate beobachtet wurden und die jetzt in der Fachzeitschrift SLEEP veröffentlicht wurde.

In den USA seit 2017 auf dem Markt

"Bei 500 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer zentraler Schlafapnoe konnte in der Studie eine anhaltende Verbesserung der Schlafmetriken nachgewiesen werden", erläutert Oberarzt PD Dr. Henrik Fox, Autor der erschienenen Publikation. Die Ergebnisse zeigten insbesondere eine Langzeitsicherheit in der Anwendung der Stimulationstherapie auf das Zwerchfell, die nach 36-monatiger Therapie nun nachhaltig bestätigt werden konnte.

Das Remedé-System hatte im Oktober 2017 die Zulassung der US-amerikanischen Behörden erhalten. Für Europa besteht die CE-Zertifizierung. Bereits vier Jahre zuvor hatte eine erste internationale multizentrische Pilot-Studie, an der ebenfalls die Bad Oeynhausener Kardiologen maßgeblich beteiligt waren, auf das implantierbare System aufmerksam gemacht, das die schädlichen Auswirkungen der zentralen Schlafapnoe durch Wiederherstellung eines normaleren Atmungsmusters während des Schlafs behandelt.

Folgestudie widmet sich den Symptomen

"Sehr häufig sind hierbei Patienten betroffen, die unter einer Herzschwäche leiden", betont Fox. "Aus medizinischer Sicht kann eine solche Behandlung empfohlen werden, wenn eine klassische Maskentherapie nicht zum erwünschten Ziel führt, da die permanenten Unterbrechungen des Tiefschlafs durch Atempausen ein Absinken des Sauerstoffgehalts im Blut verursachen. Das kann die Herzfunktion und die Lebensqualität von Herzpatienten beeinträchtigen."

Eine weitere große klinische Beobachtungsstudie, in der 500 Patienten in Europa und den USA untersucht werden sollen, soll nun auch Verbesserungen der typischen Symptome einer Schlafapnoe - Tagesmüdigkeit, Konzentrationsschwäche und Einschlafneigung -, aber auch Auswirkungen auf die Lebensqualität und auf Herzinsuffizienz-Parameter erfassen.

Hier finden Sie die Veröffentlichung.

Das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom (OSAS) stellt aufgrund der hohen Prävalenz und den individuellen Beeinträchtigungen ein Krankheitsbild von zunehmender Bedeutung dar.

22753602259770225977122597722275361 2275362 2259775
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare