Zum Tag der Zahnschmerzen am 9. Februar

Die Apollonia hat Namenstag!

Die Schutzheilige für Zahnärzte, Apollonia von Alexandrien, hat Namenstag. Der Legende nach schlug man ihr wegen ihres christlichen Glaubens die Zähne aus - daraufhin beging sie Selbstmord auf dem schon brennenden Scheiterhaufen.

Darstellungen der Heiligen Apollonia sind in katholischen und orthodoxen Regionen immer wieder anzutreffen, wie hier in der Pfarrkirche Sankt Martin in Martinska Ves/Kroatien. In der rechten Hand hält sie eine Zange mit einem Zahn, in der linken eine Flamme. Adobe Stock - zatletic

Wer war diese Apollonia? Eine "Jungfrau", oder eine "Diakonissin in Alexandrien", vielleicht auch nur schlicht eine "angesehene alte Frau"? Die Quellen stimmen jedenfalls darin überein, dass ein Mob, ein heidnischer Pöbel, die gläubige Frau zusammen mit anderen Christen verschleppt und misshandelt hat.

Kleine geografisch-historische Einordnung

Alexandrien war in der Antike eine griechisch besiedelte Mittelmeer-Region im heutigen Ägypten, benannt nach Alexandria, der neben Rom größten Stadt dieser Epoche. Apollonia hatte noch den christenfreundlichen "Philipp der Araber" alias Marcus Iulius Philippus als römischen Kaiser erlebt (244 bis 249).

Das Martyrium erlitt sie dann unter dessen Nachfolger Gaius Messius Quintus Traianus Decius, der per Edikt ein allgemeines Opfergebot für alle römischen Bürger und ihre Haushalte forderte. In diesem Rahmen musste jeder Bürger durch eine schriftliche Bescheinigung das Opfer an die Götter und den Kaiser nachweisen. Bei einer Missachtung konnten schwere Strafen bis hin zur Todesstrafe verhängt werden. Laut Nathalie Klinck, Doktorandin an der Universität Hamburg, löste Kaiser Decius mit seinem Erlass – "wahrscheinlich sogar mehr oder weniger unbeabsichtigt – die erste gesamtstaatliche Christenverfolgung aus".

Quelle: E-Manual Alte Geschichte der Universität Hamburg

Der altchristliche Historiker Eusebius von Cäsarea (etwa 260 bis 340 n. Chr.) zitiert in seiner "Kirchengeschichte" aus einem Brief des Bischofs von Alexandria, Dionysius, an seinen Amtsbruder Fabian von Antiochien. Darin berichtet dieser von einem christenfeindlichen Pogrom, bei dem auch Apollonia gefangen genommen und misshandelt worden sei: "Alle fielen in die Wohnungen der Christen ein. Sie betraten die Häuser ihrer Bekannten und ihrer Nachbarn und raubten und zerstörten. In den Kleiderfalten trugen sie die Wertgegenstände weg. Dinge, die sie nicht brauchen konnten, verbrannten sie. Man könnte meinen, dass ein Feind die Stadt zerstört hätte... Die Heiden verschleppten dann auch die schon betagte Jungfrau Apollonia. Sie schlugen ihr die Kinnlade ein und die Zähne aus dem Mund. Dann errichteten sie einen Scheiterhaufen vor der Stadt und drohten sie zu verbrennen, wenn sie ihre gottlosen Worte nicht nachsprechen würde. Sie bat einen Augenblick um Freiheit. Diese erreicht, stürzte sie sich in die Flammen und verbrannte." (Quelle: Bayerisches Zahnärzteblatt)

Apolloniapreisträger Prof. Norbert Lammert

Für seine Verdienste um die Prävention wurde Bundestagspräsident a. D. Prof. Dr. Norbert Lammert der Apollonia-Preis der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe verliehen.

mehr

"Die Apollonia-Stiftung ist für mich eine Erfüllung des Traums von der Darstellung präventionsorientierter Zahnheilkunde in der internen zahnärztlichen und externen Öffentlichkeit." Dr. Dr. Jürgen Weitkamp, Ehrenpräsident der Bundeszahnärztekammer und Initiator der Stiftung

Heute ist nach der Heiligen Apollonia eine Stiftung benannt, die "Apollonia zu Münster – Stiftung der Zahnärzte in Westfalen-Lippe", die seit 2002 den gleichnamigen Preis vergibt: für journalistische und/oder wissenschaftliche Leistungen, um die präventionsorientierte Zahnheilkunde zu fördern und die Zahnheilkunde als präventives ärztliches Handeln im Ansehen der Bevölkerung zu verankern.

Er hat die Prävention in der Zahnmedizin forciert, die Fortbildung reformiert, den Berufsstand professionalisiert und den Nachwuchs nach vorne geschoben.

mehr

Bauernregeln

* "Ist's an Apollonia feucht, der Winter nur sehr spät entfleucht."

* "Kommt die Jungfrau Apollonia, sind auch bald die Lerchen da."

22129512211846221184722118482207057 2207058 2211851
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare