Deutscher Ethikrat

Impfen ist moralische Pflicht für alle

Impfen ist laut Deutschem Ethikrat keine Privatangelegenheit, sondern eine moralische Pflicht für alle. Für die Gesundheits-, Sozial- und Bildungsberufe plädiert er für eine mit Tätigkeitsverboten sanktionierte Impfpflicht.

Der Deutsche Ethikrat hält eine mit Tätigkeitsverboten sanktionierbare Impfpflicht für Personal im Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen "sehr wohl für geboten und gerechtfertigt". Adobe Stock_ Stockfotos-MG

Aus dieser moralischen Pflicht zur Masernimpfung folge allerdings nicht unmittelbar, dass sich auch die Einführung einer gesetzlichen, letztlich mit staatlichen Zwangsmaßnahmen durchzusetzenden Verpflichtung rechtfertigen lässt, erläutert der Rat.

Wörtlich heißt es: "Mit Ausnahme eines Ratsmitglieds, das sich in einem Sondervotum gegen jede Form einer staatlichen Impfpflicht ausspricht, hält es der Deutsche Ethikrat im Übrigen sehr wohl für gerechtfertigt und geboten, eine mit Tätigkeitsverboten sanktionierbare Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen in besonderer Verantwortung einzuführen. Dies betrifft in erster Linie Personal im Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen, das aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit Infektionen mit erhöhter Wahrscheinlichkeit weitergeben kann."

Der Rat empfiehlt den Einsatz von Erinnerungssystemen

Flankierend empfiehlt der Deutsche Ethikrat eine Reihe weiterer Maßnahmen zur Erleichterung des Zugangs zu Impfungen wie den Einsatz von Impf-Erinnerungssystemen in Arztpraxen und zur Aufklärung der Bevölkerung über die Chancen von Impfungen und ihre geringen Risiken. "Erst wenn diese Maßnahmen nicht den gewünschten Erfolg zeigten oder sich die Gefahrenlage durch um sich greifende Masernepidemien erheblich verändern würde, wären verpflichtende und sanktionierende Regelungen für weitere Bevölkerungsgruppen in Erwägung zu ziehen", so das Gremium.

Bundesweit liegt die Erstimpfungsquote bei Kindern zum Zeitpunkt der Einschulung bei 97,1 Prozent. Probleme entstehen dem Ethikrat zufolge aber vor allem durch die noch unzureichende Quote bei den Zweitimpfungen von 92,9 Prozent sowie aufgrund der beträchtlichen regionalen Unterschiede. Die von der Weltgesundheitsorganisation WHO vorgegebene Durchimpfungsquote von 95 Prozent bei der zweiten Impfung bei Kindern sei aber grundsätzlich auch ohne Zwang erreichbar, wie die hohe Erstimpfungsquote zeige.

Masern und andere Infektionskrankheiten

Vor dem Hintergrund zunehmender Krankheitsfälle werden die Forderungen nach einer Impfpflicht für Kinder gegen Masern und andere Infektionskrankheiten lauter.

mehr

Hintergrund Masern

Die Masern gehören zu den ansteckendsten Krankheiten überhaupt. Auch wenn die überwiegende Mehrzahl der in Deutschland betroffenen Kranken binnen wenigen Wochen die Masern ohne merkliche Folgeerscheinungen überwindet, können schon im "normalen" Krankheitsverlauf bei Betroffenen ohne gesundheitliche Vorschädigung und in einem Umfeld mit guter Gesundheitsversorgung eine Reihe von Komplikationen auftreten. Dazu zählen Mittelohrentzündung, Durchfall, Lungenentzündung, postinfektiöse Enzephalitis und als Spätkomplikation nach mehreren Jahren die subakute sklerosierende Panenzephalitis (SSPE), die nahezu immer zum Tod führt.

Quelle: ethikrat.org

20087791995906199590719959081998647 2008780 1995911
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare