Beschluss des Bewertungsausschusses

Kassenärzte bekommen 70 bis 80 Millionen Euro mehr Honorar

Vier Wochen nach Abschluss der Verhandlungen von KBV und GKV-Spitzenverband zur Anpassung des Orientierungswertes für 2019 stehen nun auch die Empfehlungen für die regionalen Veränderungsraten offiziell fest.

Adobe Stock - niyazz

Dies meldet die Kassenärztliche Bundesvereinigung. Demnach müssten die Krankenkassen mehr Geld für den steigenden Behandlungsbedarf bereitstellen.

Der Bewertungsausschuss hat dazu am Dienstag für jeden KV-Bereich zwei Raten zur Veränderung der Morbidität und der Demografie beschlossen. Bei einer hälftigen Gewichtung der Raten müssen die Krankenkassen im kommenden Jahr rund 70 bis 80 Millionen Euro mehr für den steigenden Behandlungsbedarf bereitstellen.

Grundlage für regionale Honorarverhandlungen

Bei den Veränderungsraten handele es sich um verbindliche Empfehlungen, unterstreicht die Vertretung der Vertragsärzteschaft. Sie bildeten die Grundlage für die gewichtete Zusammenfassung zur sogenannten Morbirate, deren Festlegung jetzt auf der Tagesordnung der regionalen Honorarverhandlungen steht. Dabei verhandeln die Kassenärztlichen Vereinigungen und die Krankenkassen über die Anpassung des Behandlungsbedarfs der gesetzlich Versicherten.

Die beiden regionalen Veränderungsraten messen mit zwei verschiedenen Modellen die Veränderungen der Leistungsmenge je Versicherten für 2019. Demnach liegt die diagnosebezogene Rate im Bundesdurchschnitt bei etwa 0,60 Prozent. Dagegen ist die nur mit den Faktoren Alter und Geschlecht ermittelte "Demografierate" im Bund bei nahe null (-0,04 Prozent).

Kassen reichen 70 bis 80 Millionen Euro mehr Arzthonorare aus

Durch den deutlichen Zuwachs an jüngeren Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung stagniert die demografische Veränderung der Leistungsmenge je Versicherten derzeit. Bei einer Zusammenfassung beider Raten zu je 50 Prozent, die das Bundessozialgericht in seiner Rechtsprechung als Regelfall vorgibt, müssen die Krankenkassen im kommenden Jahr 70 bis 80 Millionen Euro mehr zahlen.

Im Rahmen der Honorarverhandlungen Ende August hatten sich KBV und GKV-Spitzenverband bereits auf eine Anhebung des Orientierungswertes um 1,58 Prozent auf 10,8226 Cent geeinigt. Dies entspricht einem Honorarplus von 550 Millionen Euro. In den Verhandlungen hatten sich beide Seiten auch auf das Verfahren zur Berechnung der Veränderungsraten verständigt, die nunmehr beschlossen wurden, heißt es in der Mitteilung weiter.

Nach langen und zähen Verhandlungen einigen sich GKV-Spitzenverband und Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) für 2019 auf einen Honorarzuwachs von 550 Millionen Euro.

mehr

Sie beklagen eine mangelnde Liquidität, haben aber Außenstände an Leistungen, die Patienten privat zu tragen haben? Dann sollten Sie Ihr Rechnungscontrolling auf Trab bringen!

mehr

 

21756272161641216164221616432172615 2172616 2161646
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare