Nachrichten


Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur Förderung der Prävention beschlossen: Die Krankenkassen sollen mit rund 420 Millionen Euro die Versicherten darin unterstützen, "ein gesundes Leben zu führen".

mehr

Arzneimittel sollen keine verharmlosenden oder werbenden Namen mehr haben. Eine Leitlinie erarbeiteten das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und das Paul-Ehrlich-Institut (PEI).

mehr

Die ostdeutschen Hochschulen setzten sich kaum mit ihrer DDR-Vergangenheit auseinander, durchweg fehle der Wille zur Aufarbeitung. So lauten häufig formulierte Vorwürfe. Eine Studie hat dieses Bild überprüft.

mehr

Vertrauliche Geburt statt anonyme Babyklappe: Die Bundesregierung will Schwangeren in Notlagen ermöglichen, das Kind mit medizinischer Betreuung im Krankenhaus zur Welt zu bringen.

mehr

Der Medizinische Fakultätentag (MFT) hält die Aussage der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) für falsch, wonach die Weiterbildung für die hausärztliche Versorgung wegbricht.

mehr

Internet, SMS und Smartphones können Ältere darin unterstützen, gesund zu leben. Neue Der Einsatz neuer Medien beeinflusst schädliche Verhaltensweisen, wie Rauchen und Bewegungsmangel, positiv.

mehr

Veränderungen der oralen Schleimhaut können mit starken Schmerzen und Brennen einhergehen. Die Universität Leipzig hat eine spezielle Sprechstunde für Lichen planus-Patienten eingerichtet.

mehr

Die SPD will im Fall eines Wahlsiegs eine grundlegende Klinikreform mit mehr Geld für die Krankenhäuser. Allerdings sollen die Kliniken viel stärker nach Erfolg und Sicherheit der Behandlungen bezahlt werden.

mehr

Das Urwaldkrankenhaus in Lambarene hat den Arzt Albert Schweitzer weltberühmt gemacht. Der Philosoph und Friedensnobelpreisträger aus dem Elsass ist vor 100 Jahren nach Afrika aufgebrochen.

mehr

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) plant nach einem Zeitungsbericht eine neue Finanzspritze für Apotheken, um den Notdienst gerade in dünn besiedelten Gebieten abzusichern.

mehr