Mecklenburg-Vorpommern

Schlechte Milchzähne trotz guter Versorgung

Nur ein Drittel der Drei- bis Sechsjährigen kam in Mecklenburg Vorpommern 2017 zur zahnärztlichen Untersuchung, der dmft-Wert bei den Sechs- bis Siebenjährigen ist mit 2,23 der zweitschlechteste bundesweit.

Zum Tag der Zahngesundheit hat die Landeszahnärztekammer noch einmal auf die Ergebnisse der epidemiologischen Begleituntersuchung (DAJ-Studie) von 2016 hingewiesen. AdobeStock_ia_64

Der Nordosten nehme hier keine Sonderrolle ein, denn frühkindliche Karies sei ein deutschlandweites Problem, betonte Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, Präsident der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern.

Bereits mehr als 14 Prozent der Dreijährigen aus Mecklenburg-Vorpommern leiden laut epidemiologischer Begleituntersuchung (DAJ-Studie) – die letztmalig 2016 die Karieshäufigkeit und den Sanierungsgrad bei Drei-, Sechs- und Zwölfjährigen bundesweit erhoben hat – an frühkindlicher Karies.

Besorgniserregend sind die Studienergebnisse vor allem bei den Sechs- bis Siebenjährigen im Land: Sie haben bei der Kariesverbreitung mit 2,23 dmft nach Sachsen-Anhalt (2,31 dmft) bundesweit die höchsten Werte. "Der Sanierungsgrad der Erstklässler hierzulande liegt im bundesweiten Vergleich im oberen Drittel, was zumindest auf eine gute Inanspruchnahme der zahnärztlichen Dienstleistungen hinweist. Allerdings ist die Behandlung in diesem Alter sehr anspruchsvoll und nicht selten nur unter Vollnarkose möglich", erklärte Oesterreich.

Präventionsmaßnahen sollen Mundgesundheit verbessern

Bei den Zwölfjährigen wurde für Mecklenburg-Vorpommern hingegen bundesweit der deutlichste Kariesrückgang in den vergangenen Jahren festgestellt, teilt die Kammer mit. Mit einem DMFT von 0,5 haben die Jugendlichen eine sehr gute Mundgesundheit entsprechend dem Bundesschnitt.

"Die Ergebnisse bei den Zwölfjährigen sind sehr erfreulich. Es ist das Ergebnis konsequenter Vorsorge. Dennoch besteht insbesondere bei den Kleinkindern noch deutlicher Präventionsbedarf. Maßnahmen, welche die Gesamtbevölkerung erreichen, müssen intensiviert werden", forderte der Präsident der Zahnärztekammer Mecklenburg Vorpommern. Dazu gehöre, die breite Öffentlichkeit über die richtige Nutzung von Fluoriden aufzuklären. "Nach den neuesten Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Präventivzahnmedizin sollten Kinder vom ersten Zahn an und zweimal täglich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta putzen", erklärte Oesterreich.

Krankenkassen und Zahnärzte haben sich laut Oesterreich im vorherigen Jahr dafür stark gemacht, dass bei der Novelle des Kindertagesförderungsgesetzes MV die tägliche Mundhygiene aufgenommen wird. "Jetzt gilt es, die Einrichtungen bei der Umsetzung zu unterstützen", sagte Oesterreich. Mit dem zahnärztlichen Kinderpass sollen Eltern motiviert werden, parallel zu den ärztlichen Kinderuntersuchungen, mit ihrem Nachwuchs regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen.

20878952068333206833420683352087896 2087897 2068338
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare