Barmer führt elektronische Gesundheitsakte ein

Startschuss für eCare im November

Im November will die Barmer den Aufbau ihrer elektronischen Gesundheitsakte "Barmer eCare" starten. Das IT-Unternehmen IBM erhielt jetzt dazu den Zuschlag.

Die Barmer geht im November mit ihrer elektronischen Gesundheitsakte an den Start. AdobeStock_wladimir1804

„Barmer eCare ist ein weiterer Meilenstein unserer Digitalstrategie“, sagte der Barmer-Chef Prof. Dr. Christoph Straub. „Die Anforderungen an die elektronische Patientenakte sind hoch, weil für deren Erfolg Praxen, Kliniken, Apotheken und andere Akteure datensicher vernetzt werden müssen. Mit Barmer eCare werden wir mehr als nur einen reinen Datenspeicher schaffen. Ziel ist ein sicheres Speichermedium, das individuell genutzt werden kann."

Integriert ist ein Impfplaner genauso wie ein digitales Zahnbonus-Heft

In der Akte würden Versichertendaten so vorgehalten, dass sie vor allem für die Kunden einen echten Mehrwert und umfangreiche Services bieten, betonte Straub. Er verwies darauf, dass die Barmer bereits in den vergangenen zehn Jahren ihr Portfolio an digitalen Anwendungen konsequent ausgebaut habe: „Das Ziel der Barmer war es immer, eine einheitliche, auf einer interoperablen Infrastruktur basierende Plattform für nützliche Anwendungen zu entwickeln. Sie soll das Gesundheitssystem vernetzen, hohe Akzeptanzbei allen Beteiligten finden und den Kunden in den Mittelpunkt stellen."

Zahlreiche digitale Produkte im aktuellen Portfolio seien unter der Maßgabe entwickelt worden, sie später ohne technische Schwierigkeiten in das Format einer elektronischen Patientenakte zu integrieren. Dazu gehörten zum Beispiel ein Impfplaner genauso wie ein digitales Zahnbonus-Heft. Beide Anwendungen seien bereits heute Teil der Barmer-App. Barmer eCare verbinde maximalen Nutzen für die Versicherten mit hohem Datenschutz, hob Straub hervor.

Hintergrund


Die Barmer eCare ist nicht zu verwechseln mit der Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) nach § 291 a SGB V. Die elektronische Patientenakte (ePA) ist das zentrale Element der vernetzten Gesundheitsversorgung und der Telematikinfrastruktur. Spätestens ab Januar 2021 müssen die gesetzlichen Krankenkassen ihren Versicherten eine solche ePA anbieten. So steht es im Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG). Die ePA ist für den Patienten freiwillig.

21880862185395218539621853972188087 2188088 2185398
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare