Corona-Pandemie

WHO korrigiert missverständliche Empfehlung zur Sicherheit von Zahnarztbesuchen

Dank hoher Hygienestandards sind Kontrolltermine und Behandlungen in Zahnarztpraxen in Deutschland grundsätzlich sicher. Darauf weisen Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) aus aktuellem Anlass noch einmal ausdrücklich hin. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat inzwischen ihre missverständliche Empfehlung korrigiert.

Die WHO hat die Empfehlung mittlerweile korrigiert: Sie zielte demnach ausschließlich auf ein intensives, unkontrolliertes Übertragungsszenario ab und passe somit nicht zur aktuellen Situation der meisten europäischen Länder und insbesondere nicht auf Deutschland. Adobe Stock_Ксения Левашова

Hintergrund des gemeinsamen Appels der zahnärztlichen Bundeskörperschaften war die verkürzte Medienberichterstattung über eine aktuelle, jedoch nicht landesspezifische Empfehlung der WHO. Diese hatte kürzlich dazu geraten, solange von nicht dringenden Zahnbehandlungen abzusehen, bis die Übertragungsrate von Covid-19 „ausreichend“ gesunken sei.

WHO-Empfehlung betrifft nicht hiesige Zahnarztpraxen

Wie die Zahnärzteschaft bereits vor Tagen klargestellt hatte, trifft diese allgemeine Empfehlung für weltweit 193 Staaten nicht auf Zahnarztpraxen in Deutschland zu. Entsprechende Pressemeldungen hatten die ursprüngliche WHO-Empfehlung irreführend und ohne den nötigen Kontext wiedergegeben.

Szenario passt nicht auf Deutschland

Die WHO hat die Empfehlung mittlerweile mit einer weiteren Aussendung korrigiert: Sie zielte demnach ausschließlich auf ein intensives, unkontrolliertes Übertragungsszenario ab -  und passe damit nicht zur aktuellen Situation der meisten europäischen Länder und insbesondere nicht auf Deutschland.

Menschen könnten auch in der Corona-Pandemie gefahrlos zum Zahnarzt gehen, wenn die jeweiligen Landesregelungen es erlauben: Der Weltzahnärzteverband FDI korrigiert Medienberichte nach einer WHO-Meldung.

mehr
Bis heute ist nach Angaben von BZÄK und KZBV in Deutschland kein Infektionsgeschehen in zahnärztlichen Praxen dokumentiert, das eine solche Empfehlung rechtfertigt.

Verschobene Zahnarztbesuche  können die Gesundheit gefährden

Beide Bundesorganisationen forderten Patienten und Versicherte einmal mehr auf, eine Versorgung durch Zahnärztinnen und Zahnärzte für den Erhalt und die Verbesserung der Mundgesundheit wahrzunehmen und nicht aus unbegründeter Angst vor Ansteckungen mit Corona zu verschieben. Andernfalls bestehe das Risiko, dass sich die Mundgesundheit durch das Entstehen von Karies, Zahnstein oder durch parodontale Erkrankungen unter Umständen dauerhaft verschlechtere und damit auch die allgemeine Gesundheit gefährdet.

Auszug aus dem WHO-Schreiben

"... from community transmission to cluster cases, or according to official recommendations at national, sub-national or local level.

Unfortunately, a number of media headlines intentionally or not - when they are referring to the WHO guidance, did not mention that the recommendation to delay routine oral health care is only suggested in an intense uncontrolled community transmission scenario.  A scenario that not fit with the current situation of most of countries around the world. 

So please be aware of the missing information sometimes disseminated by the media that could increase fear and concern of patients seeking oral healthcare. I think we have all to play a part in sharing with the public, national dental associations and health authorities the full story provided in the guidance document. In case of need, please do not hesitate to contact us at HQ or regional offices level."

WHO Global Oral Health Network

BZÄK und KZBV haben auf Sonder-Websites unter www.bzaek.de/coronavirus und www.kzbv.de/coronavirus zahlreiche gesicherte Informationen zum Thema SARS-CoV-2 für Praxen und Patienten zusammengestellt.

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

35377723532377353237835323793537773 3534406 3532380
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare