Burkholderia-cepacia-complex-Infektionen bei Intensivpatienten

Rückruf von Octenidol md Mundspüllösung

Im August kam es zu einer überregionalen Häufung von Burkholderia-cepacia-complex-Infektionen und -Besiedlungen bei Intensivpatienten. Als Expositionsquelle kommt laut Robert Koch-Institut (RKI) die Octenidol® md Mundspüllösung infrage.

Kontamination mit Burkholderia cepacia: Die betroffene Charge der Mundspüllösung wird seit Anfang August von der Herstellerfirma MPC International S.A., Luxemburg, zurückgerufen. Pavelis

Dem RKI liegen Berichte von 16 Patienten aus drei verschiedenen Kliniken in zwei Bundesländern vor. Zwei Patienten mit bekannter schwerer Grunderkrankung sind gestorben.

Medizinprodukt wird freiwillig zurückgerufen

Als wahrscheinliche gemeinsame Expositionsquelle kommt laut RKI Octenidol® md Mundspüllösung (vertrieben durch die Schülke & Mayr GmbH, Chargennummer 1513962) infrage. Die betroffene Charge des Medizinprodukts wird seit Anfang August von der Herstellerfirma MPC International S.A., Luxemburg, aufgrund der Kontamination mit Burkholderia cepacia freiwillig zurückgerufen.

Ein Vergleich mittels Ganzgenomsequenzierung von Isolaten, die von zwei Patienten und aus einer Mundspüllösung der betroffenen Charge stammen, zeigt demnach eine weitgehende Identität der untersuchten Stämme.

Weitere Fälle bitte melden!

Weitere Fälle von nosokomialen Infektionen und Kolonisationen mit Burkholderia-cepacia-complex nach Exposition zu octenidol® Mundspüllösungen sollten nach Auffassung des RKI als Teil eines überregionalen nosokomialen Ausbruchsgeschehens betrachtet und entsprechend gemäß § 6 Absatz 3 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) gemeldet werden.

Die Meldung erfolgt nichtnamentlich an das zuständige Gesundheitsamt, die weitere Übermittlung an die Landesstelle und das RKI. Zur Meldung von Vorkommnissen mit Medizinprodukten sind die auf der Website des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte verfügbaren empfohlenen Formulare zu verwenden.

Das RKI bittet um Unterstützung

Das Robert Koch-Institut in Berlin bittet um Einsendung von in diesem Zusammenhang gewonnenen Isolaten an das Nationale Referenzzentrum für gramnegative Krankenhauserreger in Bochum zur weiteren Untersuchung/Typisierung. Ansprechpartner im RKI ist Dr. Sebastian Haller (HallerS@rki.de).

11543181142196114219711421981153487 1154319 1142201
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare