Zahnmedizin

Tertiärdentin: Reaktionsdentin, Reparaturdentin

Odontoblasten oder odontoblastenähnliche Zellen werden durch unterschiedliche Reize zur Bildung von verschiedenen Tertiärdentinarten stimuliert. Vor allem aufgrund von lichtmikroskopischen Untersuchungen wird das Tertiärdentin in Reaktions- und Reparaturdentin eingeteilt.

Abb. 1: Schnitt durch einen Frontzahn mit inzisaler Abrasion und Tertiärdentinbildung im koronalen Pulpabereich (3,2-fache Vergrößerung). Die Tubuli verlaufen vom Sekundär- (S) ins Tertiärdentin (T). Es handelt sich um Reaktionsdentin. SSO

Abb. 2: REM-Bild von Abb. 1 (250-fache Vergrößerung). Gut erkennbar ist das Sekundärdentin mit vielen offenen Dentintubuli (S). Im Bereich des Tertiärdentins (T) sind die Tubuli schlecht sichtbar, da sie fast vollständig sklerosiert sind (Pfeile). Der Präparatbruch läuft entlang der Grenze zwischen Sekundär- und Tertärdentin. SSO
Abb. 3: REM-Bild von Abb. 1 (9000-fache Vergrößerung). Die meisten Tubuli des Reaktionsdentins sind sklerosiert (Pfeile). SSO
Abb. 4: Schnitt durch einen Molaren mit Tertärdentinbildung (T) infolge einer massiven Abrasion mit großflächiger Dentinfreilegung. SSO
Abb. 5: Gut erkennbare Tertiärdentinbildung (T) beim Molaren von Abb. 4 in der 6,4-fachen Vergrösserung. Es handelt sich zum größten Teil um Reparaturdentin, da lichtmikroskopisch keine Tubuli erkennbar sind. SSO
Abb. 6: REM-Bild von Abb. 5 (81-fache Vergrößerung). Im Bereich des Sekundärdentins (S) sind viele Tubuli erkennbar. Das Reparaturdentin (R) enthält keine Tubuli. SSO
Abb. 7: REM-Bild von Abb. 5 (150-fache Vergrößerung). Der Präparationsartefakt verläuft mehr oder weniger entlang der Grenze zwischen Sekundär- (S) und Tertiärdentin (T). Bei der stärkeren Vergrößerung sind im Reparaturdentin (T) nur einzelne, sklerosierte Tubuli zu erkennen (Pfeil). SSO
Abb. 8: Schnitt durch einen Molaren mit Schmelz- und Dentinkaries (2,5-fache Vergrößerung). Am Pulpadach hat sich infolge des kariösen Angriffs Tertiärdentin (T) gebildet. SSO
Abb. 9: Die 6,4-fache Vergrößerung von Abb. 8 zeigt, dass die Tubuli ohne Unterbruch vom Sekundär- (S) ins Tertiärdentin (T) verlaufen. Es handelt sich daher um Reaktionsdentin. SSO
Abb. 10: REM-Bild von Abb. 9 (50-fache Vergrößerung). Gestrichelt ist die Grenze zwischen Sekundär- (S) und Tertiärdentin (T) markiert. Im gesamten Tertiärdentingebiet sind auch im REM Tubuli erkennbar. Links mehr als rechts. SSO
Abb. 11: REM-Bild von Abb. 9 (300-fache Vergrößerung). Die Vergrößerung aus dem rechten Tertiärdentinbereich (T) zeigt, dass viele Tubuli vorhanden sind. Praktisch alle sind jedoch sklerosiert (Pfeile), dies im Gegensatz zu den offenen Tubuli im Bereich des Sekundärdentins (S). SSO

Reaktionsdentin entsteht durch milde Reize (zum Beispiel kleine, freiliegende Dentinbereiche bei Abrasions-, Attritions- und Erosionsprozessen), welche die vorhandenen Odontoblasten zur Hartsubstanzbildung stimulieren. Im Reaktionsdentin sind lichtmikroskopisch Tubuli erkennbar, die häufig ohne Unterbruch vom Sekundär- bis ins Tertiärdentin verlaufen.

Reparaturdentin entsteht durch heftige Reize (zum Beispiel rasch fortschreitende Karies; direkte Pulpaüberkappung; große, freiliegende Dentinbereiche durch massive Zahnhartsubstanzverluste), welche in der Pulpa zur Zerstörung der vorhandenen Odontoblasten und zur Differenzierung von hartsubstanzbildenden Zellen aus undifferenzierten ektomesenchymalen Zellen führen. Wachstumsfaktoren, wie TGF-β1 scheinen dabei eine entscheidende Rolle zu spielen. Diese neugebildeten Zellen produzieren ein dentinähnliches Material, das im Lichtmikroskop keine oder nur wenige, irregulär verlaufende Tubuli erkennen lässt.

Auch im Rasterelektronenmikroskop können Reaktions- und Reparaturdentin voneinander unterschieden werden. Beim Frontzahn mit einer inzisalen Abrasion sind im gesamten Bereich des Tertiärdentins Tubuli vorhanden (Abbildungen 1 bis 3). Die REM-Aufnahmen zeigen jedoch, dass die meisten Tubuli des Reaktionsdentins sklerosiert sind. Im Lichtmikroskop sind diese sklerosierten Tubuli aufgrund der Lichtbrechung trotzdem gut sichtbar. Der Molar mit der massiven Abrasion und großflächiger Dentinfreilegung zeigt sowohl im Lichtmikroskop als auch im REM eine massive Reparaturdentinbildung (Abbildungen 4 bis 7). Der Molar mit Schmelz- und Dentinkaries reagierte mit Reaktionsdentinbildung auf den kariösen Reiz (Abbildungen 8 bis 11). Tertiärdentin ist weicher als normales Dentin. Die Knoop-Härten im Bereich des Tertiärdentins betrugen bei den untersuchten Molaren 35-50 KHN (normales Dentin: 50-70 KHN).

Markus Schaffner, Herrmann Stich, Brigitte Megert, Adrian Lussi,
Klinik für Zahnerhaltung, Präventiv- und Kinderzahnmedizin
Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern

Schaffner M1, Stich H, Megert B, Lussi A., Tertiärdentin: Reaktionsdentin, Reparaturdentin.Swiss Dent J. 2016;126(11):1028-1029, Pub Med 2016 27874915

17694111761049176103817610391769412 1757505 1761041
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen