Nachrichten


Die Diagnose einer Misshandlung fällt Ärzten oft schwer. Ein neuer Ratgeber im Internet soll ihnen dabei helfen, Kindesmissbrauch zu erkennen und die notwendigen Schritte einzuleiten.

mehr

Männer mit Depressionen, Burn-out oder anderen seelischen Störungen werden einer Studie zufolge von deutschen Ärzten unzureichend diagnostiziert und behandelt.

mehr

"Versorgungsforschung soll aufklären, nicht verunsichern“, erklärt die BZÄK zum aktuellen Zahnreport der Barmer GEK.

mehr

Immer noch gibt es in Deutschland Lücken im Impfschutz gegen Masern, berichtet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Sie ruft die Jahrgänge nach 1970 dringend nur Impfung auf.

mehr

Katja Burkard moderiert hauptberuflich das RTL-Mittagsjournal Punkt 12. Jetzt hat die in Köln lebende Mutter von zwei Töchtern ein Kinderbuch über sprechende Zahnbürsten geschrieben.

mehr

Die Unikliniken in Deutschland wehren sich gegen den Vorwurf, viele Behandlungen würden nur durchgeführt, um die Erlöse zu steigern.

mehr

Mit der Kampagne "Prüfen-Rufen-Drücken" wollen Notfallmediziner über die Wiederbelebung aufklären - und Menschen ermutigen, diese im Ernstfall durchzuführen.

mehr

Menschen mit Diabetes Typ 1 und 2 werden meist parallel vom Haus-, Fach- oder Klinikarzt behandelt. Experten kritisieren, dass diese drei Ebenen nicht ausreichend miteinander kommunizieren.

mehr

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) bietet seit heute einen Online-Zugang zu seiner Datenbank mit Verdachtsmeldungen unerwünschter Arzneimittelwirkungen an.

mehr

Forscher der Unis Bonn und Regensburg haben an Mäusen eine Art "Kippschalter“ entschlüsselt, der es ermöglicht, weißes in braunes Körperfett zu "verwandeln". Um es dann abzubauen.

mehr