Zahnmedizin


In Berlin ist die Zahl der Kinder mit stark vernachlässigten Zähnen gestiegen. Zahnärzte registrierten im vergangenen Schuljahr 1.373 Kinder, bei denen notwendige Zahnbehandlungen in größerem Umfang fehlten.

mehr

Die Zunahme frühkindlicher Karies ist ein zentrales Problem, zeigt eine bundesweite Befragungsstudie des Instituts der Deutschen Zahnärzte (IDZ).

mehr

Die "MAZI"-Studie kommt zu dem Ergebnis, dass zahnärztliche Übertragungsinstrumente mit manueller Aufbereitung standardisierbar und reproduzierbar sind.

mehr

Ein fünfjähriges Mädchen wird in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie vorgestellt. Diagnose: ein Rhabdomysarkom in der linken Orbita mit rascher Größenzunahme und dem drohenden Verlust des sehenden Auges.

mehr

Als "beispielhafte regionale Initiative zur gesundheitlichen Prävention im Bereich der deutschen Zahnmedizin", lobt Prof. Henning Schliephake die Kampagne "Gemeinsam gegen Mundkrebs in Schleswig-Holstein".

mehr

Die Sylter Woche ist ein etwas anderer Kongress, nämlich von Praktikern für Praktiker.

mehr

Der FVDZ kritisiert die Pläne Sachsen-Anhalts, das Universitätsklinikum in Halle-Wittenberg zu schließen und damit auch das Aus für die einzige zahnmedizinische Ausbildungsstätte im Land zu besiegeln.

mehr

Die KZBV hat ihren neuen Leitfaden "Schnittstellen zwischen Bema und GOZ - Vereinbarungen privatzahnärztlicher Leistungen mit Versicherten der GKV“ jetzt an die Praxen verschickt.

mehr

Der MDK stellte Dienstag ein Gutachten zu Behandlungsfehlern vor. Die KZBV und die BZÄK korrigieren hier die in einigen Medien verkürzt dargestellten Aussagen zu Wurzelkanalbehandlungen.

mehr

Die Koalition hält die zahnmedizinische Versorgung mit Regelleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für ausreichend gesichert.

mehr