jameda auf dem Weg zur Arztsuche 3.0

„Ich hätte gerne mal Ihre CME-Zertifikate gesehen!“

Das Arztbewertungsportal jameda hat seine Online-Suchfunktion angepasst: In die Ergebnislisten fließen nun neben der Bewertungsnote und der Anzahl der Bewertungen auch die Bewertungsinhalte, Eigenangaben der Mediziner zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten sowie Empfehlungen der Kollegen ein. Zukünftig soll der Suchalgorithmus noch mehr Daten berücksichtigen. Der „richtige“ Arzt soll dadurch schneller gefunden, die medizinische Versorgungsqualität „transparenter“ gestaltet werden – so das Versprechen von jameda.

Jemeda

Google ist in diesem Jahr 20 Jahre alt geworden. Wer die Suchmaschine seit ihren Anfängen nutzt, weiß aus eigener Erfahrung, wie sehr sich unser Suchverhalten in dieser Zeit verändert hat. Oder würden Sie heute noch nach „Zahnarzt, Berlin“ suchen, um dann 36.600.000 angezeigte Treffer durchschauen zu können?

Wer weiß, was er will, formuliert seine Suche heute spezifischer: „Zahnarzt, Angstpatient, Wurzelbehandlung, Berlin-Wilmersdorf, Öffnungszeiten nach 18 Uhr“ reduziert die Ergebnisse auf rund 51.900. Mehr Daten, schaffen so mehr Überblick. 

Das Arztbewertungsportal jameda macht sich dieses Wissen nun zunutze. Anfang Mai wurde der erste Schritt auf dem Weg zur „Arztsuche 3.0“ vollzogen, indem eine erste Version der neuen Arztsuche von jameda implementiert wurde. Seitdem können Patienten auf dem Portal nicht mehr nur nach Fachärzten suchen, sondern auch nach Erkrankungen oder Behandlungen. 

Der Algorithmus kann jetzt noch besser (aus-)sortieren

Um zu gewährleisten, dass Patienten für diese spezifischen Suchanfragen die passenden Ergebnisse erhalten, hat jameda seinen Suchalgorithmus mit weiteren Daten gefüttert. Jetzt fließen in die Ergebnisliste der neuen Arztsuche neben der Bewertungsnote und der Anzahl der Bewertungen drei weitere Kriterien ein: die Eigenangaben der Ärzte zu ihren Schwerpunkten, die passenden Empfehlungen anderer Ärzte für diesen Arzt sowie Bewertungsinhalte des Arztes. 

„Die neue Arztsuche wird von Ärzten vor allem positiv beurteilt“, betont jameda auf Nachfrage. Besonders würden die von jameda befragten Ärzte den Vorteil zu schätzen wissen, dass die neue Arztsuche Patient und Arzt „noch passgenauer zueinander führt“, ebenso die Möglichkeit „sich als Arzt noch besser auf eine bestimmte Behandlung zu positionieren“. 

Im Umkehrschluss könnte dies aber auch heißen: Wer sich als Arzt nicht positioniert, keine Angaben zu seinen Schwerpunkten liefert, keine Empfehlungen an andere Ärzte ausspricht und somit im Gegenzug vielleicht auch keine erhält, wird es schwer haben vom jameda-Suchalgorithmus gefunden zu werden. Eine kleine Stichprobe erhärtet den Verdacht: In der Ergebnisliste von jameda werden auffallend viele Profile von zahlenden Premium-Kunden ausgespielt – inklusive Foto, Leistungsbeschreibung sowie dutzenden 1-Sterne-Bewertungen. Erst danach folgen die schmucklosen, kostenfreien Profile. 

Nun beteuert jameda ja stets, dass es keinen Unterschied in der Bewertung und Platzierung macht, ob ein Arzt Kunde ist oder nicht. Eine Datenanalyse der Wochenzeitung „DIE ZEIT“ anhand von 3.770 benoteten Einträgen belegt jedoch das Gegenteil. Im Januar 2018 haben die Journalisten das Portal daraufhin untersucht, ob Ärzte, die ein kostenpflichtiges Premiumpaket gekauft haben, in den Bewertungen besser abschneiden als die nicht-zahlenden Kollegen. Ihr Ergebnis: „Sonderbarerweise haben zahlende Ärzte so gut wie keine schlechten Noten, und 95 Prozent ihrer Noten sind Einsen.“

Antwort von jameda-Geschäftsführer Dr. Florian Weiß

In seinem Kommentar auf zm-online.de bezweifelt Zahnarzt Dr. Peter Gorenflos aus Berlin die Neutralität des Arztbewertungsportals jameda. jameda-Geschäftsführer Dr. Florian Weiß hat jetzt darauf geantwortet.

mehr

Die neuen Suchkriterien spielen in diesem Konflikt keine Rolle. Dennoch liegt der Verdacht nahe, dass mit den zusätzlich eingeforderten Informationen zusätzlicher Druck ausgeübt werden kann: Entweder der Arzt pflegt sein Profil bei jameda, gibt Auskunft über seine Tätigkeiten, „positioniert sich“ und wird dann auch vom Suchalgorithmus berücksichtigt – oder er verschwindet hinter einem anonymen Konterfei am Ende der Ergebnisliste. 

jameda weist diese Kritik weiterhin von sich und spricht stattdessen von „Qualitätskriterien“, die zukünftig sogar noch ausgebaut werden sollen: So sollen „in naher Zukunft“ auch Zertifikate, Fallzahlen zu bestimmten Behandlungen oder Patient Reported Outcome Measures (PROMs) im Profil hinterlegt werden können. Auch Auszeichnungen, Weiterbildungen und Praxisausstattungsmerkmale seien denkbar. „Auf diesem Wege möchten wir sicherstellen, dass Patienten künftig noch besser zu den passenden Ärzten finden – und Ärzte zu den passenden Patienten“, betont der Portalbetreiber. „Nie jedoch sollte das Ranking durch den Kundenstatus beeinflusst werden.“

Mit einer durchschnittlichen Note von 1,33 bekommen Zahnärzte im Vergleich zu anderen Arztgruppen die besten Patientenbewertungen auf Deutschlands größtem Bewertungsportal. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten.

22950712283696228369722836982294672 2294673 2283700
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare