Kunstvolle Außendekoration einer Zahnarztpraxis

Ein Hauch von Gaudí in Bremen

Olaf Schmerling macht aus seiner Liebe zu Antoni Gaudí kein Geheimnis: An seiner Praxis, der Alten Post in Bremen-Oslebshausen, prangt eine geschmiedete Skulptur ganz im Stil des spanischen Architekten. Besonders auffällig ist der Artikulator, mit einer Abbildung der menschlichen Mandibula.

PeMan

Herr Schmerling, warum hängen Sie sich eine Skulptur an die Praxis, und warum eine in dieser Form?
Olaf Schmerling: Meine Frau und ich sind große Barcelona-Fans. Antoni Gaudís allgegenwärtige Architektur hat der Stadt durch seine natürlichen, organisch geschwungenen Formen ihren besonderen Stil gegeben. Das Nicht-Strenge und trotzdem sehr gut Funktionierende machen seinen Baustil sehr freundlich, harmonisch und schön anzusehen. Also habe ich der Bremer Schmiedin Silvia Pohlers einige Fotos von den überall in Barcelona zu findenden Straßenwandlampen im Gaudí-Stil gezeigt, mit der Bitte, mir ein ähnliches Modell zu fertigen.
Sie sagte mir dann, dass diese nur durch Gusstechnik herzustellen sind, was die Kosten sehr hochtreiben würde. Also überlegten wir, wie wir ein alternatives Projekt mit den vorhandenen Materialien auf den Weg bringen können. Und so ist nach einer langen Zeit des Brainstormings das Lichtobjekt über der Eingangstür entstanden. Es gibt über drei LED-Lichtleisten ein dezentes Licht. Die Steuerung erfolgt über eine Zeitschaltuhr, die den wechselnden Sonnenauf- und -untergang berücksichtigt.

Der Gaudí-Fan | Olaf Schmerling

Metamorphose vom Brief (Post) zum Zahn (Praxis) | PeMan

Wie ging es nach diesem ersten Teil des Gesamtkunstwerks weiter?
Da mich sowohl das Ergebnis beeindruckt hat als auch die Resonanz meiner Patienten positiv ausfiel, habe ich mich entschlossen, die Hauswand noch weiter in dem Stil zu dekorieren. Entstanden sind dann die Skulpturen, die an der linken und an der rechten Seite der Wand zu sehen sind. Auch hier soll etwas Lebendiges, Wachsendes dargestellt werden.
Die größere Skulptur an der linken Seite um das Fallrohr herum enthält zwei sehr schön gearbeitete Briefe, die an die ehemalige Post erinnern sollen und an die in Metall dargestellte Metamorphose des Gebäudes von der Post zur jetzigen Zahnarztpraxis – dargestellt in der Form eines aufgerollten Briefes, der über zwei Zwischenschritte eine Zahnform annimmt. Im selben Stil hat Silvia Pohlers die Türklingel und den Briefkasten entworfen und angefertigt. Der Briefkasten hat von innen eine Verriegelung, die verhindert, dass sich der obere Deckel öffnen lässt. Dadurch wird ein Überquellen durch Werbezeitschriften und Ähnliches in der Urlaubszeit verhindert, und der Postbote ist gezwungen, die Briefe bei meinem Nachbarn, einem Juwelier, abzugeben.

Ein Teil der Skulptur sieht aus wie ein Artikulator.
Mit dem Artikulator haben wir Ende letzten Jahres begonnen. Er soll das Zusammenspiel von Praxis und Labor, Anatomie und Technik sowie Medizin und Handwerk zeigen. Die besondere Herausforderung lag dabei in der Gestaltung des Artikulator-Unterteils, das durch eine recht genaue Abbildung der menschlichen Mandibula – man achte auf die foramina mentalis und mandibulae – und einem laborähnlichem Oberteil bestehen sollte. Dazwischen schweben die stilisierten Zahnreihen, dargestellt durch die Vestibulär- und die Kauflächen. Die Motorradkette an der rechten Seite soll als Stilelement die Beweglichkeit des Artikulators zeigen, andererseits soll sie versteckt meine Leidenschaft für Motorräder widerspiegeln.

Gesamtansicht | PeMan

Planung der Deckengestaltung, | Jörg Krummland

Wie haben Sie die Arbeiten erlebt?
Von der anfänglichen Idee bis zum fertigen Objekt verging viel Zeit. Die war aber auch nötig um aus industriellem Stahlblech einen anatomischen Körper zu schaffen, welcher in seiner Größe am besten zum Haus passt, sodass er weder zu zierlich noch überfrachtet wirkt. Die Skulptur sollte möglichst so gestaltet sein, dass sie auch von schräg unter betrachtet gut wirkt. Unsere Ideen dazu haben haben wir viele Male besprochen, und ich muss sagen, dass es großen Spaß gemacht hat zu erleben wie aus Visionen Formen werden.

Wieso betreiben Sie solch einen Aufwand mit der Außendekoration Ihrer Zahnarztpraxis?
Dafür gibt es wohl mehrere Gründe. Zuerst wohl aus Liebe zum Handwerk. Ich bin auch gelernter Zahntechniker. Dann wollte ich damit Oslebshausen, dem Stadtteil, wo die Praxis steht, und seinen Bürgern etwas Bleibendes verleihen beziehungsweise zurückgeben, da ich hier in den letzten fast 22 Jahren sehr gerne gearbeitet und mich immer sehr wohl gefühlt habe. Die Inspiration kam aber definitiv von Gaudís Barcelona.

Bevor das 24-karätige Transfergold aufgebracht wird, werden die Flächen mit farbigem Lack unterlegt und grundiert. | PeMan

Sind noch weitere Elemente geplant?
In der Planung befindet sich noch ein längs an der Decke der Praxis hängender Baum. Die Realisation wird gerade mit einem Bremer Bühnenbildner besprochen.

Die Fragen stellte Marko T. Hinz.

22099032185395218539621853972209904 2209905 2185398
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare