Leitartikel

Eine bürokratiearme Lösung gefunden

Liebe Kolleginnen und Kollegen, mir ist schon bewusst, dass jede zusätzliche Anforderung für die Praxen in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie eine weitere Belastung darstellt, die trotz des erreichten Erfolgs nicht nur Beifall auslösen kann.

Dr. Karl-Georg Pochhammer

Dr. Karl-Georg Pochhammer, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung Darchinger

Vorgaben und Richtlinien des Gesetzgebers lösen bei den Vertragszahnärztinnen und -zahnärzten selten Freude aus. Allzu häufig sind damit ein Anstieg der Bürokratie sowie zusätzlicher zeitlicher und/oder finanzieller Aufwand verbunden. Deshalb sehen wir als KZBV es als eine unserer vorrangigen Aufgaben an, vor der Verabschiedung solcher Vorgaben gestalterisch einzuwirken und unsere Spielräume maximal zu nutzen. Unser Ziel sind immer möglichst verständliche und bürokratiearme Lösungen, die sich praktikabel von den Zahnärztinnen und Zahnärzten umsetzen lassen. Dabei können wir uns vielleicht nicht immer gegenüber dem Gesetzgeber durchsetzen, im Falle der kürzlich von der KZBV-Vertreterversammlung mehrheitlich verabschiedeten IT-Sicherheitsrichtlinie sind wir unserem Ziel aber sehr nahe gekommen.

Mit dem sogenannten Digitale-Versorgung-Gesetz hatte der Gesetzgeber die KZBV und die KBV nach § 75b Abs. 1 Satz 1 SGB V gesetzlich verpflichtet, die IT-Sicherheitsanforderungen für Zahnarzt- und Arztpraxen in einer speziellen „Richtlinie zur IT-Sicherheit in der vertragsärztlichen und vertragszahnärztlichen Versorgung“ verbindlich festzulegen. Nachdem eine gemeinsame Richtlinie mit der KBV aus verschiedenen Gründen nicht zustande gekommen war, hat die KZBV im Einvernehmen mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik eine eigene Richtlinie für Zahnarztpraxen, die speziell auf deren Situation zugeschnitten ist, erstellt.

Mit der von der KZBV erarbeiteten und jetzt verabschiedeten Fassung der IT-Sicherheitsrichtlinie, die am Tag nach Erscheinen dieses Hefts in Kraft tritt, haben wir eine solche bürokratiearme Lösung gefunden, die mit dem normalen Praxisalltag gut vereinbar ist. Es ist uns dabei gelungen, mit wenigen gezielten Anforderungen ein adäquates Sicherheitsniveau für die Praxen festzulegen. Entgegen der Befürchtungen vieler Kolleginnen und Kollegen sollte den Zahnarztpraxen eine Umsetzung der Anforderungen der IT- Sicherheitsrichtlinie ohne überbordende Vorgaben und ohne größere zusätzliche Aufwände möglich sein. Denn diese regelt weitestgehend das, was auf Grundlage bisheriger Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ohnehin bereits vorgeschrieben ist und was in den meisten Praxen auch schon berücksichtigt wird. Ich bin davon überzeugt, dass der messbare Aufwand zur Erfüllung der Anforderung der Richtlinie für Praxen, die bislang schon geltende Vorgaben beachten, vergleichsweise gering sein dürfte.

Das Ziel des Gesetzgebers, Datenschutz und Datensicherheit von sensiblen Patienten- und Gesundheitsdaten in Zahnarztpraxen bestmöglich sicherzustellen, teilen wir ausdrücklich – und ich bin mir sicher, dass Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen, dies ebenso am Herzen liegt. Allerdings müssen diese Vorgaben klar formuliert und nachvollziehbar umsetzbar sein, andernfalls laufen die Intensionen des Gesetzgebers ins Leere.

Mit der vorliegenden IT-Sicherheitsrichtlinie konnten wir dies verhindern. Daher sind die Anforderungen gezielt auf die jeweilige Praxisgröße ausgerichtet. Dabei werden besonders relevante sicherheitstechnische Voraussetzungen für Aufbau und Betrieb der Praxis-EDV definiert. Berücksichtigt werden auch der inzwischen obligatorische Anschluss an die Telematikinfrastruktur sowie der Einsatz mobiler Anwendungen und Geräte wie Smartphones und Tablets.

Sie finden die Richtlinie am Ende dieses Hefte sowie auf der Website der KZBV. Dort können auch weitere Informationen abgerufen werden. Diese werden wir sukzessive ergänzen, um Sie bestmöglich zu unterstützen. Besonders hilfreich werden unter anderem ein FAQ-Katalog sowie demnächst auch ein begleitender zahnarztspezifischer Leitfaden sein. Diese Broschüre wird kompakt und allgemeinverständlich über alle relevanten Aspekte der IT-Sicherheit informieren und Ihnen einen ersten „Check“ Ihrer Praxisinfrastruktur ermöglichen. Sollten sich darüber hinaus noch Fragen ergeben, werden wir und ihre KZV versuchen, diese schnellstmöglich zu klären.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, mir ist schon bewusst, dass jede zusätzliche Anforderung für die Praxen in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie eine weitere Belastung darstellt, die trotz des erreichten Erfolgs nicht nur Beifall auslösen kann.

Bleiben Sie gesund.

Dr. Karl-Georg Pochhammer
Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung

Ein Beitrag zur IT-Sicherheitsleitlinie finden Sie hier.

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung
Universitäts str. 735
0931 Köln

65189096489121648912764891286518910 6518911 6489130
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare