Cosma Shiva Hagen - das neue Gesicht von Permadental

von mr
Prothetik
„Meine schönste Entscheidung“ – unter diesem Motto wirbt Permadental, der Komplettanbieter für Zahnersatz und kieferorthopädische Apparaturen, ab sofort für seine Produkte. Für diese von White&White entwickelte Kampagne konnte das Unternehmen die Schauspielerin Cosma Shiva Hagen gewinnen.

Gepflegte und schöne Zähne zu haben – auch, wenn sie ersetzt werden – ist kein luxuriöser Anspruch, sondern manchmal einfach eine Frage der richtigen, der schönen Entscheidung. Denn: Zahnersatz kann bezahlbar sein, ohne auf Qualität und Sicherheit bei den Materialien verzichten zu müssen. Dafür steht Permadental.

Mit Cosma Shiva Hagen konnte für die aktuelle Kampagne eine Schauspielerin gewonnen werden, die sich selbstbewusst zu entscheiden weiß – für ihren Weg als Künstlerin und als Model. Sie verkörpert aus Sicht von Permadental die Werte, die dem Unternehmen wichtig sind: Ästhetik, Unangepasstheit und den klaren Willen, das Beste aus den eigenen Möglichkeiten zu machen.

Eine lohnende Alternative für den Zahnarzt

Permadental hat dies in den vergangenen 27 Jahren sehr ernst genommen und aus einer kleinen, feinen Idee eine lohnende Alternative für den Zahnarzt und seine Patienten werden lassen. Entscheiden sich Zahnarzt und Patient dafür, Zahnersatz mit Permadental zu realisieren, bieten sich viele Optionen: Das Unternehmen fertigt das komplette Spektrum von Zahnersatz von der Frontzahnkrone bis zu aufwändigen Stegkonstruktionen und kieferorthopädischen Apparaturen im GWR Hong Kong an. Die Entscheidung, ob konventionell oder digital abgeformt wird, ist eine Entscheidung des Zahnarztes. Auch Voll- und Modellgussprothesen für Allergiker können gefertigt werden. Der Einsatz von digitaler Technologie ermöglicht es, auch besonders anspruchsvolle Patientenfälle qualitativ hochwertig und kostengünstig zu versorgen.

Zahnersatz von Permadental ist auch eine Entscheidung für Behandler- und Patientenkomfort: Nach der Abformung müssen Zahnarzt und Patient kaum länger warten als sonst. Innerhalb von sechs bis acht Arbeitstagen ist der Zahnersatz zum Einsetzen bereit. Der Patient nimmt bis hierhin keine Unterschiede zur klassischen Versorgung durch ein deutsches Labor wahr. Diese zeigen sich erst auf der Laborrechnung: Wegen der vergleichsweise günstigen Kosten für die zahntechnische Arbeit verringert sich der Eigenanteil deutlich. Die Ersparnis gegenüber einer Arbeit aus einem deutschen Labor kann bis zu 70 Prozent betragen.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.