DENTSPLY Implants: Gleich viermal Neues

von ab
Implantologie
Mit gleich vier Produktinnovationen wartet DENTSPLY Implants rund eineinhalb Jahre nach der Fusion auf. Besondere Highlights: das ASTRA TECH Implant System EV und WeldOne.

Als eine evolutionäre Weiterentwicklung des bestehenden Implantatsystems bezeichnet Dr. Karsten Wagner, Managing Director DENTSPLY Implants Deutschland, das ASTRA TECH Implant System EV. Die verschiedenen Neuerungen ermöglichten eine einfache chirurgische und prothetische Handhabung und Flexibilität, sagte er Anfang Juni gegenüber der Fachpresse in Frankfurt a. M. Dr. Helmut Steveling präsentierte anhand unterschiedlicher Fallbeispiele die Vorteile des optimierten Systems. Besonders hob er das „Plus an Sicherheit“ hervor. Konkret nannte er die vielseitigen Implantatdesigns, die benutzerfreundliche Chirurgiekassette mit drei Einsatzoptionen, das flexible Bohrprotokoll zum Erzielen der bevorzugten Primärstabilität sowie das Interface für die patienten-individuellen Abutments und die selbstpositionierenden Abdruckpfosten.

Intraorales Schweißkonzept

Erweitert wird auch WeldOne. Das intraorale Schweißkonzept ermöglicht eine vereinfachte Herstellung stabiler und dauerhafter Chairsidelösungen. Es steht nun auch für ANKYLOS und XiVE bereit. Überzeugt von den Vorteilen zeigte sich in Frankfurt der Oralchirurg Dr. Till Gerlach. Die Technik sei geeignet für alle sofortimplantologisch arbeitenden Praxen. Ermöglicht werde so zum Zeitpunkt der Implantation die Verbindung zwischen der Prothetik und den Implantaten durch den intraoralen Aufbau eines mit den Implantatabutments verschweißten Titangerüsts.

Und noch ein Novum steht im Herbst an: Im Jahr 2002 entwickelte der MKG-Chirurg Dr. Dittmar May das SynCone-Konzept, mit dem Ziel, die Sofortversorgung von Patienten zu erleichtern. Nun erweitert DENTSPLY Implants den Anwendungsbereich auf alle mit ATLANTIS gefertigten patientenidividuellen CAD/CAM-Abutments.

DIKON on Tour

SynCone wird auch im Fokus der neuen Veranstaltungsreihe „DIKON on Tour“ stehen, die am 19. September in Hamburg startet und die vier Innovationen detailliert vorstellt.  Stolz ist DENTSPLY Implants außerdem auf die Erweiterung des Praxismarketingprogramms „STEPPS“. Ab sofort stehen die Leistungen allen interessierten Zahnarztpraxen und Laboren zur Verfügung.

Weitere Infos:http://www.dentsplyimplants.de/Fortbildung/DIKON _blank external-link-new-window

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.