ACTEON

Der i700 im Workflow von ACTEON macht das optimale Implantat planbar

Instrumente & Geräte
ACTEON als Entwickler digitaler Lösungen, der nicht nur Arbeitsprozesse optimiert, sondern auch die Behandlung von Patient*innen erleichtert, ergänzte im vergangenen Jahr sein Produktportfolio um die Intraoralscanner Medit i500 und i700. Stetes Ziel des Unternehmens: Behandelnden über den gesamten Workflow hinweg immer die ideale Lösung zu bieten.

Angenehmer, schneller, sauberer

Der ergonomische Medit i700 ist mit seiner sehr feinen Spitze und mit nur 245 g ein echtes Leichtgewicht und macht das Scannen zu einem komfortablen Erlebnis für Zahnarzt und Patient. Die Kombination aus leistungsfähiger Hardware und intelligenter Software unterstützt den Anwender optimal im Praxisworkflow. Besonders hilfreich ist die nahtlose Integration der Scannerdaten in ACTEONs bewährte Archivierungs-Software AIS: Durch diese Erweiterung der Software ist der Datenexport vom Scanner nicht mehr nötig, stattdessen können die per i500 oder i700 generierten Intraoralbilder in der Ablagesoftware direkt weiterverarbeitet werden.

Mit dem Medit i700 wird das optimale Implantat planbar

Gerade Implantolog*innen und implantologisch versierte Zahnärzt*innen können mit ACTEONs Produktportfolio den digitalen Workflow in ihrer Praxis so effizient wie möglich gestalten: Das X-Mind prime als Komplettlösung für die Bildgebung, die Panorama-Ansichten und 3D-Röntgenaufnahmen miteinander kombiniert, liefert dank der intuitiven Face-to-Face Positionierung und der Feinausrichtung mit Lasern absolut exakte Aufnahmen. Die neuartigen Intraoralscanner i700 und i500 von Medit unterstützen den Behandelnden anschließend dabei, ein noch umfassenderes Bild von der Behandlungssituation zu generieren – in nur einer Minute lässt sich damit der gesamte Zahnbogen abscannen. Das Gute daran: Hier kann in vielen Fällen auch das Praxispersonal hilfreich unterstützen. Im Anschluss ans Scannen werden die Bilddaten des X-Mind prime und des Medit IOS direkt an ACTEONs innovative Software ACTEON Imaging Suite (AIS) übertragen und dort zusammengeführt. AIS ist eine umfassende Lösung, welche die Implantatplanung deutlich vereinfacht. Überdies gestaltet sich die Verwaltung von Patientendaten mit AIS verständlich und intuitiv. Da diese Software für verschiedene Betriebssysteme erhältlich ist, läuft die Integration in die Praxis noch einfacher.

Je öfter im Einsatz, desto rentabler

Natürlich ist die Anschaffung eines IOS erstmal eine finanzielle Investition. Zugleich ist sie aber auch eine Investition in die Zukunft und in die Rentabilität der Praxis. Da der Medit Intraoralscanner vornehmlich der digitalen Abdrucknahme dient, wären gegenzurechnen zum einen der Zeitaufwand für einen herkömmlichen Abdruck, die Kosten für die Abdruckmasse sowie Zeit und Kosten für die Laborkommunikation wie Kurierfahrer, Desinfektion etc. Stattdessen ermöglicht die Scannertechnik eine Weiterverarbeitung des digitalen Abdrucks schon innerhalb von ein bis zwei Minuten. Die Amortisation der Anschaffung hängt maßgeblich von der Gerätenutzung ab. Da sich die Scanner i700 und i500 von Medit perfekt ins bestehende Produktportfolio des Unternehmens einfügen, bietet ACTEON sie im Paket mit seinem X-Mind prime, der AIS-Software und ExpasylTM als Komplettlösung an. 

ACTEON ergänzte sein Produktportfolio um die Intraoralscanner Medit i500 und i700. Stetes Ziel des Unternehmens: Behandelnden über den gesamten Workflow hinweg immer die ideale Lösung zu bieten.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.