Patientenkommunikation via Homepage

Die perfekte Praxis-Website

Nadja Alin Jung
Praxis
Nicht zuletzt die Corona-Krise hat bewiesen: Die eigene Website ist einer der wichtigsten Kommunikationskanäle für die Praxis. Entscheidend sind Inhalt, Struktur, SEO und Vernetzung. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie hier. Bleibt nur noch eins: Packen Sie es an!

Es geht um den richtigen Inhalt (content), um die Erfüllung von Suchmaschinen-Kriterien (search engine optimization, SEO) und um die Vernetzung Ihrer Seite mit Social Media und Bewertungsportalen. Machen Sie Ihre Website zum Herzstück Ihres Online-Marketings!

Um ein stringentes Konzept für Ihre Website zu entwickeln, sollten Sie sich im ersten Schritt darüber klar werden, welche Inhalte Ihre Homepage transportieren soll und wie Sie diese strukturieren möchten. Achten Sie dabei zum Beispiel auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Image-seitigen Informationen – etwa die Vorstellung der Praxis-Philosophie und des Teams – und der Darstellung Ihres Leistungsspektrums.

Lassen Sie Bilder sprechen!

Im zweiten Schritt kommt es darauf an, Ihre Ideen in eine klare und nutzerfreundliche Menüführung zu übersetzen. Wer Ihre Website besucht, will auf den ersten Blick alle relevanten Informationen zu Öffnungszeiten und Kontaktdaten finden. Auch ein Überblick Ihrer Fokusleistungen gleich auf der Startseite kann sich lohnen, um Ihre Alleinstellungsmerkmale klar zu kommunizieren. Bieten Sie zum Beispiel spezielle Implantationsverfahren an? Sind Sie spezialisiert im Bereich der Zahnerhaltung? All das macht Ihre Praxis für potenzielle Neupatienten attraktiv – und die suchen ihren neuen Zahnarzt oder Kieferorthopäden heute vor allem im Netz.

Die wenigsten Besucher Ihrer Website werden sich ausführliche Beschreibungen einer modernen Wurzelkanalbehandlung durchlesen. Beschränken Sie sich daher auf ein relevantes Textvolumen und setzen Sie vor allem auf die Kraft der Bilder. Eine emotionale Bildsprache bewirkt, dass sich der Betrachter in die Behandlungssituation hineinversetzen und sich vorstellen kann, bei Ihnen Patient zu sein.

Ein professionelles Fotoshooting in den Praxisräumen sorgt für individuelle Aufnahmen, die den Charakter Ihrer Praxis zeigen und gleichzeitig hochwertig wirken. Neben Fotos können Sie die Besucher Ihrer Website natürlich auch mit einem Imagefilm begrüßen. Hier gilt ebenso wie beim Fotoshooting: Eine professionelle Umsetzung ist Pflicht, um die Qualität zu kommunizieren, die auch Ihre Behandlungen auszeichnet.

Vernetzen Sie Ihre Website!

Vor allem um mit Ihrem Online-Auftritt Neupatienten zu gewinnen, müssen Sie bei Google gut ranken – das heißt, für bestimmte, häufig gesuchte Begriffe – die Keywords – möglichst weit oben in der Trefferliste erscheinen. Dafür kommt es zum einen auf bestimmte technische Eigenschaften Ihrer Seite an, Sie können aber auch mit entsprechend optimierten Inhalten punkten. Dazu gehören zum Beispiel die gekonnte Einbindung der Google-Keywords in den Website-Texten oder Suchmaschinen-optimierte Textvolumina. Auch ein gepflegtes Google-Business-Profil kann helfen, die Praxis in der Google-Suche weiter nach vorne zu bringen.

Die Praxishomepage sollte zwar den Kern Ihrer Online-Präsenz bilden, Social Media und Patientenbewertungsportale sind aber auch nicht außer Acht zu lassen. Nicht nur können Sie hierüber Neupatienten generieren. Es handelt sich auch um wertvolle Kommunikationskanäle.

Hat Ihre Praxis zum Beispiel ein Facebook-Profil, können Sie Ihre Follower tagesaktuell informieren – ob über Corona-Maßnahmen oder den bevorstehenden Praxisurlaub. Denkbar ist auch eine Kampagne rund um Ihre Behandlungsschwerpunkte oder spezielle Zuzahlerleistungen.

Ein Google-Business-Profil sollten Sie in jedem Fall anlegen und darauf achten, dass hier die aktuellen und korrekten Informationen zu Öffnungszeiten und Kontaktdaten angegeben sind. Kontrollieren Sie außerdem regelmäßig die eingehenden Rezensionen sowie Profilbilder – denn hier kann jeder möglicherweise unpassende Fotos einstellen und Sie und Ihre Praxis bewerten. Nichtsdestotrotz ist das Google-Business-Profil eine wichtige Informationsquelle für Ihre Patienten und oft der erste Eindruck, den potenzielle Neupatienten von Ihrer Praxis erhalten.

Auch Bewertungsportalen wie jameda sollten Sie die nötige Beachtung schenken: Behalten Sie Ihr Profil im Blick, um auf negative Bewertungen professionell reagieren zu können und nutzen Sie die Chance, Ihr Profil mit der Praxis-Website zu verknüpfen: Binden Sie dort zum Beispiel besonders positive Bewertungen ein und zeigen Sie auf diese Weise die Qualitäten Ihrer Praxis.

Fazit

Ihre individuelle Praxis-Website kann ein wichtiges Hilfsmittel sein, um online neue Patienten zu gewinnen. Damit das gelingt, planen und gestalten Sie Ihre Homepage mit Bedacht: Strukturiert, informativ und emotional ansprechend sollte sie sein und darüber hinaus mit anderen Elementen Ihrer Online-Präsenz in Verbindung stehen. Auf diese Weise dient Ihnen die Website nicht zuletzt auch als krisenfestes Kommunikationsmittel und unterstützt Sie darin, Ihre Praxis erfolgreich zu führen.

Nadja Alin Jung

m2c | medical concepts

& consulting E-mail:

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter


Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.