W&H

Individualisierte Prophylaxe mit dem Poliersortiment von W&H

Prophylaxe
Keine professionelle Prophylaxebehandlung ohne finale Politur – in diesem Punkt sind sich Prophylaxe-Profis einig. Die Politur verzögert die Wiederansiedlung von Biofilm an den glatten Zahnflächen nachweislich, sorgt für ein positiv besetztes Ergebnis, das unmittelbar vom Patienten wahrnehmbar ist und eröffnet damit ein Maximum an Compliance. Doch Politur ist nicht gleich Politur: die Auswahl der Instrumente, Poliermedien und -pasten sollte immer patientenindividuell gemäß Anamnese erfolgen.

Kompetenter Partner im Bereich Prophylaxe

Experte im Bereich Polierinstrumente und Poliermedien ist der österreichische Dentalproduktehersteller W&H. Das Unternehmen stellt seit Jahrzehnten rotierend polierende Instrumente mit den passenden Prophy-Kelchen und Bürsten her und trägt damit zur effektiven Entfernung von Plaque, Biofilm und Verfärbungen bei.

Umfangreiches Sortiment für die perfekte Politur

Konkret setzt sich das W&H Prophylaxe-Segment im Bereich Politur aus folgenden Produkten zusammen: Dem Handstück Proxeo Twist Cordless mit kabelloser Fußsteuerung und LatchShort Winkelstückaufsatz. Dem Proxeo Twist LatchShort Prophylaxe-Winkelstück für die dazugehörigen Kelche und Bürsten. Wie der Name bereits vermuten lässt, sorgt der kleine Kopf in Kombination mit den LatchShort-Aufsätzen für eine bis zu 4mm geringere Arbeitshöhe. Zum Sortiment zählt außerdem das Proxeo Winkelstücke für marktübliche Prophylaxekelche und -bürsten mit 2,35 mm Schaft für das System Universal oder System Young.

Insbesondere die Kombination von Proxeo Twist Cordless und LatchShort hat eine neue Ära der rotierenden Politur eröffnet, denn kabelloses Polieren bedeutet Polieren ganz ohne Einschränkungen. Nutzer schätzen neben der komplett kabellosen Bewegungsfreiheit insbesondere das modulare System: das bevorzugte Kelchsystem ist frei wählbar. Für ein Perfect Match sorgt das dazugehörige LatchShort Polishing System und stellt eine besonders smarte Lösung für die professionelle Zahnpolitur dar.

Polierinstrumente zwei Wochen lang testen

Wer sich selbst ein Bild vom W&H-Prophylaxe-Segment machen möchte, der kann die Produkte kostenfrei und unverbindlich in den eigenen Praxisräumen testen. Hierzu steht ein Testgeräte-Kontingent zur Verfügung, dass über das nachfolgende

https://www.wh.com/de_global/dental-service/produkttest?utm_source=zwp-online&utm_medium=news&utm_campaign=product+test+ATDE - external-link-new-window

abgerufen werden kann.  

Politur ist nicht gleich Politur: die Auswahl der Instrumente, Poliermedien und -pasten sollte immer patientenindividuell gemäß Anamnese erfolgen.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.